KPÖ-Vorsitzender nimmt an Treffen der Fokolarbewegung in Castel Gandolfo teil

Wien - (OTS): Der Bundesvorsitzende der KPÖ, Walter Baier, ist heute zu einem Treffen der Fokolarbewegung, welches in der Sommerresidenz des Papstes in Castel Gandolfo stattfindet, nach Italien gereist. Der Fokolarbewegung, die sich als spirituelle Gruppe im Rahmen der katholischen Kirche versteht, gehören in 200 Ländern rund 4 Millionen Menschen an.

Bei dem Treffen der Fokolarbewegung, das unter dem Motto "Über die Einheit" steht - aus Österreich nehmen insgesamt 7 Personen teil, darunter auch die stellvertretende Vorsitzende des Wirtschaftsbundes - diskutieren Personen unterschiedlichster weltanschaulicher Anschauungen und politischer Positionierung über die Möglichkeit der Formulierung "einer ethischen Grundlage für ein gemeinsames Wirken zur Herstellung globaler sozialer Gerechtigkeit und zur Sicherung des Friedens".

KPÖ-Vorsitzender Baier betrachtet seine Einladung und Anwesenheit als "Zeichen der Dialogbereitschaft, die im Sinne einer positiven Entwicklung unseres Planeten auch notwendig ist".

Am Samstag, dem 10. Juni, wird KPÖ-Vorsitzender Baier am Rande des Treffens mit dem Vorsitzenden der Rifondazione Comunista, Faustino Bertinotti, Fragen der Europapolitik erörtern und verstärkte Kooperationsmöglichkeiten zwischen KPÖ und RC zur Diskussion stellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

e-mail: kpoe@magnet.at
Internet: http://www.kpoe.at

0676/ 69 69 000.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS