Liberales Forum Wien mit neuem Anlauf

Wien, (OTS) Die Liberalen müssen in der Stadt wieder präsent sein, betonten die Landessprecherin des Liberalen Forums Wien Mag. Alexandra Bolena und LAbg. Dr. Wolfgang Alkier am Freitag in einem Pressegespräch. Das LIF werde seine Inhalte in Aktionstagen am kommenden Wochenende der Öffentlichkeit präsentieren. Zu den inhaltlichen Positionierungen meinte Bolena, es gehe darum, in der Sicherheitspolitik menschenrechtliche, soziale und wirtschaftliche Kompetenzen wahrzunehmen. In der Frauenpolitik wehre sich das LIF gegen die Alternativen "Heim an den Herd" und "Zwangsbeglückung". In der Wirtschaftspolitik werde ein sorgsamer Umgang mit Steuergeldern gefordert. Konkret sprach sich Alkier für eine Liquidierung der AVZ aus, wobei deren Vermögen an die Stadt Wien fallen müsse. Diese Mittel seien für wirtschafts- und arbeitsplatzfördernde Investitionen zu verwenden.

Das LIF werde sich auch in Zukunft im Kontrollbereich engagieren. Alkier kritisierte die Weigerung von Bgm. Häupl, dem Rechnungshof Auskünfte über die Einkünfte städtischer Bediensteter zu erteilen. (Schluss) fk/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
e-mail: kuc@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK