FSG Konferenz vor Metaller-Gewerkschaftstag

Wien (Gewerkschaft Metall - Bergbau - Energie/FSG). Die Sozialdemokratischen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in der Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie werden am 18. und 19. Juni 2000, im Vorfeld des Gewerkschaftstages der Metaller, ihre Fraktionskonferenz abhalten.++++

Die letzten Tage und Wochen haben gezeigt, dass die Bundesregierung entschlossen ist, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer massiv zu belasten und im Gegenzug den Unternehmen Geschenke in Milliardenhöhe zu machen. Der Umgangston der Regierung mit den Gewerkschaften wird immer rauer, zuletzt kamen Vorwürfe der Erpressung und der Gefährdung des sozialen Friedens.

Diese Tatsachen stellen, gemeinsamen mit den großen Veränderungen im heimischen wie auch im weltweiten Wirtschaftsgeschehen, die sozialdemokratischen GewerkschafterInnen vor große Herausforderungen. Antworten und neue Strategien zu finden wird daher eine der Aufgaben der Fraktionskonferenz sein.

Am Beginn der Beratungen wird ab ca. 13.00 Uhr ein Referat des Bundesparteivorsitzenden der SPÖ, Dr. Alfred Gusenbauer, stehen.

Am Montag, 19. Juni 2000, wird die FSG-Konferenz ab 8.30 Uhr fortgesetzt, unter anderem mit Berichten des Fraktionsvorsitzenden Walter Rotschädl und des Fraktionssekretärs Franz Riepl.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen!

Termin:

Sonntag, 18. Juni 2000, 12. 30 Uhr, Austria Center Vienna, Saal F Monat, 19. Juni 2000, 8. 30 Uhr, Austria Center Vienna, Saal A

FSG, 9. Juni 2000
Nr. 112

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telefon (01) 501 46/242 DW und 0664/260 34 65
E-mail: nani.kauer@metaller.atNani Kauer,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS/NGS