Symposium: "Motoren der Zukunft"

Wien, (OTS) Stadtrat Fritz Svihalek und die Umweltschutzabteilung der Stadt Wien (MA 22) laden die VertreterInnen der Medien ein zum

Symposium "Motoren der Zukunft:
Neue Technologien Und Alternative Treibstoffe"
und zur
Autoschau "Autos der Zukunft" auf der Freyung

Sonne, Wasser, Erdgas, Strom und Biosprit, das sind die Treibstoffe für die Motoren der Zukunft. Für viele klingt das noch utopisch, doch in den Entwicklungsabteilungen der
Automobilindustrie findet die Zukunft bereits heute statt. Egal ob Brennstoffzelle, Wasserstofffahrzeuge oder Hybridautos, die mit Benzin/Strom bzw. Benzin/Erdgas laufen, die Fahrzeuge der Zukunft sollen umweltfreundlicher werden. Bis sich die Autos der Zukunft
auf dem Markt durchsetzen können, sorgt modernste Technik dafür, dass auch konventionelle Antriebe weniger Sprit verbrauchen. Bei
den Treibstoffen selbst kann sich ebenfalls vieles ändern:
Schwefelarme Kraftstoffe und Biosprit sind schon heute mögliche Alternativen. Diese neuen Technologien und Entwicklungen stehen im Mittelpunkt des Symposiums "Motoren der Zukunft: Neue Technologien und alternative Treibstoffe". Als Rahmenprogramm gibt es eine Autoschau auf der Freyung, bei der die Automobilkonzerne ihre
Autos der Zukunft und ihre neuen besonders treibstoffsparsamen Modelle präsentieren.

Bei der Tagung präsentieren die Automobilhersteller wie zum Beispiel BMW, Honda, Toyota und Porsche sowie die OMV ihre Strategien für einen umweltfreundlicheren Verkehr. Das Thema wird aber auch aus dem Blickwinkel der Wissenschaft, der Konsumenten
und Autofahrerclubs beleuchtet. Die abschließende
Podiumsdiskussion ist dem Thema gewidmet, wie man den neuen Technologien auf dem freien Markt zum Durchbruch verhelfen kann.

Den genauen Ablauf des Symposiums sowie Informationen zu den Referaten, den Vortragenden und den Teilnehmern an der Podiumsdiskussion können Sie dem beigelegten Programm entnehmen.

Autos der Zukunft: Die Autoschau im Rahmenprogramm

Im Rahmenprogramm des Symposiums werden die Fahrzeuge der Zukunft, bei einer Autoschau auf der Freyung präsentiert. BMW, Mercedes, Toyota, Honda, VW/Audi/Porsche oder Citroen sind nur einige der Automobilkonzerne, die ihre alternativen Fahrzeuge oder ihre neuesten, im Treibstoffverbrauch besonders sparsamen Modelle
- unter 5 Liter - zeigen.

Zu sehen sind u.a. folgende Modelle: BMW 750 hl (Wasserstofffahrzeug), Toyota Prius Hybrid (Benzin/Elektro, Honda Insight Hybrid (Benzin/Elektro), Citroen Saxo Electrique, (Elektroantrieb), die drei Erdgas-Fahrzeuge Ford-Galaxy, Ford-Transit und Fiat Multipla sowie ein Mercedes Hybrid-Bike. Von den
im Treibstoffverbrauch besonders sparsamen Modellen werden der
neue Audi A2, der VW-Lupo, ein mit Biodiesel betriebener Ralley Golf, der Mercedes Smart und der Mercedes A 170 CDI vorgestellt.

Bitte merken Sie vor:
o Symposium Motoren der Zukunft
o ZEIT: Freitag, 16. Juni, Beginn 9 Uhr
o ORT: Palais Daun-Kinsky, 1., Freyung 4

o Autoschau im Rahmenprogramm
o ZEIT: Freitag 16. Juni und Samstag 17. Juni, 9 bis 17 Uhr
o ORT: vis-a-vis 1., Freyung 4

Pressebetreuung vor Ort: Tagungsmappen mit Fotos und Kurzfassungen der Referate liegen beim Infostand der MA 22 auf.
Wenn Sie Interviews mit den Experten und Referenten des Symposiums führen wollen, verlangen Sie bei den Infoständen der MA 22 im Palais Daun-Kinsky oder auf der Freyung nach Wolfgang Gatschnegg, der für die Pressebetreuung verantwortlich ist. Über die ausgestellten Fahrzeuge informieren Sie die Autohersteller vor Ort auf der Freyung. (Schluss) ma22

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/:
Wolfgang Gatschnegg (MA 22)
Tel.: 4000/88303 oder Handy: 0664/345 39 96PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK