Österreichisches Know How bei der Sanierung des Mont Blanc Tunnels im Einsatz

Wien (OTS) - Am 23.03.1999 kam es zu einem folgenschweren Brand im Mont Blanc Tunnel, bei dem 39 Menschen ums Leben gekommen sind und schwerer Sachschaden am Tunnel entstand.

Etwa 1 Jahr nach der Katastrophe, im März 2000, wurde durch die BELFOR Gruppe mit der Reinigung des ca. 12 km langen Tunnels von den schädlichen Brandrückständen begonnen. Die Reinigung, welche auf italienischer Seite bereits am 31.05.2000 abgeschlossen wurde, stellt den Beginn umfangreicher Sanierungsarbeiten im Tunnel dar.

Erhart-Schippek, Mascha & Partner Ressourcen Management, Ziviltechnikergesellschaft m.b.H. und BELFOR Austria GmbH sorgten für eine reibungslose Behandlung des bei der Reinigung anfallenden Waschwassers. Dabei konnte umfangreiches österreichisches Know How, welches sich die beiden Unternehmen im Zuge der Sanierung des Tauerntunnels nach dem Brand im Mai 1999 angeeignet hatten, angewendet werden. Insgesamt wurden 5000 m3 Waschwasser in einer mobilen Behandlungsanlage, welche von Erhart-Schippek, Mascha & Partner geplant und von BELFOR Austria GmbH konstruiert, errichtet und betrieben wurde, soweit gereinigt, dass sie in den Vorfluter eingeleitet werden konnten.

Erhart-Schippek, Mascha & Partner arbeitete gemeinsam mit der BELFOR Gruppe, welche den Auftrag zur Durchführung der Reinigungsarbeiten für die italienische Hälfte des Tunnels von der Betriebsgesellschaft des Mont Blanc Tunnels erhalten hatte. Im Zuge des Vergabeverfahrens wurden Erhart-Schippek, Mascha & Partner als einziges nicht italienisches Unternehmen wegen des speziellen Know Hows bei der Vergabe der Brandschadensanierungsarbeiten zugelassen.

Das Zivilingenieurbüro Erhart-Schippek, Mascha & Partner hat sich auf die Sanierung von Umweltschäden spezialisiert und verfügt über langjährige Erfahrungen im In- und Ausland. Seit etwa 2 Jahren werden auch Projekte in Italien ausgeführt. 1999 wurde eine Zweigstelle in Turin eröffnet, für 2000 ist die Gründung einer Tochterfirma in Italien geplant. Im Zuge der Sanierung des Brandschadens nach der Katastrophe im Tauerntunnel wurde die Entsorgung der Abfälle und die Reinigung des Abwassers von der Tunnelreinigung von Erhart-Schippek, Mascha & Partner geplant und die umweltrelevanten Behördenverfahren für die ÖSAG als Auftraggeber abgewickelt.

BELFOR Austria GmbH ist Teil der weltweit tätigen BELFOR Gruppe, einer auf die Sanierung von Umwelt-, Brand- und Wasserschäden spezialisierten Unternehmensgruppe.

Beide Unternehmen sind Mitglieder im Cluster Austrian Water.

Weitere Informationen und Fotomaterial bei Bedarf:

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BELFOR Austria GmbH
Grossmarktstrasse 8, 1230 Wien
Ing. Bernhard Mayr
Tel.: (01) 610170
Internet: www.belfor.at
Email: belfor@belfor.at

Erhart-Schippek, Mascha & Partner
Wiener Straße 9, 2340 Mödling
Dipl. Ing. Herbert Mascha
Tel.: 02236/26020
Internet: www.esmp.co.at,
Email: moedling@esmp.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS