Wieder weniger Arbeitslose in NÖ

Niedrigste Quote seit 10 Jahren

St.Pölten (NLK) - Die Entspannung auf dem NÖ Arbeitsmarkt setzt sich unvermindert fort, und alle aktuellen Trends stimmen auch für die Zukunft optimistisch. Ende Mai waren beim Arbeitsmarktservice NÖ 26.575 Personen arbeitslos vorgemerkt, um 3.095 oder 10,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. Besonders bemerkenswert ist auch der Rückgang der Arbeitslosigkeit der über 50jährigen, nämlich um 1.239 oder 12,7 Prozent auf 8.487. Die Arbeitslosenquote lag in Niederösterreich Ende Mai bei 4,8 Prozent, also deutlich unter der österreichweiten Quote von 5,3 Prozent. Sie sank damit auf ein Niveau, das zuletzt vor genau 10 Jahren - im Mai 1990 mit 4,7 Prozent - gemessen wurde.

Die Zahl der arbeitslosen Männer ging in Niederösterreich um 9,2 Prozent auf 13.912 zurück, jene der Frauen um 11,8 Prozent auf 12.663. Nach Arbeitsmarktbezirken war in absoluten Zahlen der Rückgang in Baden (um 508) und in Wiener Neustadt (um 408) am höchsten. Prozentuell verzeichneten Gmünd (22,9 Prozent), Waidhofen an der Thaya (21,8) und Gänserndorf (20,1) die höchsten Rückgänge der Arbeitslosigkeit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK