ARBÖ-Verkehrsmelder für das Wochenende vom 09.06 - 12.06.

Pfingstreiseverkehr wird für Staus sorgen - der ARBÖ gibt Ihnen Tipps

Wien (ARBÖ) - Pfingsten steht vor der Tür. Was das für die Hauptverbindungen heißt, lässt sich kurz formulieren: Die Zeichen stehen auf "Stau". Viele werden das verlängerte Wochenende nützen, zu einem Kurzurlaub aufzubrechen. Zahlreiche Baustellen werden einiges dazu beitragen, um wieder einmal für lange Blechkolonnen
zu sorgen. Der ARBÖ-Informationsdienst hat an dieser Stelle die neuralgischen Staupunkte zusammengefasst.

Bereits ab Freitag Nachmittag werden umfangreiche Stauungen an den Stadtausfahrten erwartet. In weiterer Folge werden die Baustellen auf der A1, Westautobahn, sowie der A10,
Tauernautobahn, für unfreiwillige Temporeduktion sorgen. Behinderungen werden außerdem auf der A13, Brennerautobahn, vor
der Mautstelle Schönberg, sowie auf der A14, Rheintalautobahn, vor den Tunnelportalen, erwartet. Auch auf der A2, Südautobahn wird
ein klarer Trend abzusehen sein. Ab Freitag - Reiseverkehr
Richtung Süden, ab Montag - Kolonnenverkehr Richtung Wien.

Das Wetter wird, laut Österreichs führenden Wetterfröschen, zwischen Donnerstag und Samstag für "heiße Köpfe" sorgen. Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad werden prognostiziert. Dementsprechende Anstürme an die Freibäder und Badeseen sind daher zu erwarten. ARBÖ-Tipp: Zeitig in der Früh die Anreise planen, das erspart Langzeit-Parkplatzsuche.

Vorsichtig fahren, heißt es dann ab Pfingstsonntag, wenn sich erste Gewitterwolken vom Westen her quer über das Land ausbreiten. Ab Pfingstmontag soll es im ganzen Land Niederschläge geben - die Einsatzkräfte sind gewarnt.

Der ARBÖ-Informationsdienst ist gewappnet. Auf der Homepage des ARBÖ - http://www.arboe.at - und unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17 können, rund um die Uhr, aktuelle Verkehrsmeldungen
abgerufen werden. Badesee-Temperaturen findet man im ORF-Text auf der Seite 614.

ARBÖ-Tipps für Pfingsturlauber:
* Der kostenlose ARBÖ-Wegweiser "Mautgebühren in Europa" informiert über die Straßengebühren des höherrangigen Straßennetzes in Europa. Sie erhalten diesen in allen ARBÖ-Dienststellen.

* Die beliebten und handlichen ARBÖ-Reise-Service-Blätter, geben Auskunft über alle Ferienländer Europas und zahlreiche Übersee-Destinationen. Übersichtlich zusammengefasst bieten sie Wissenswertes über die Themen: "Papiere und Dokumente", "Rund ums Geld", "Rund ums Auto", "Rund ums Einkaufen", sowie andere
wichtige Daten und Informationen. Weiters ist im Folder für die europäischen Länder die Übersetzung des standardisierten Europäischen Unfallberichts in der jeweiligen Landessprache abgedruckt. Allein schon deswegen sollte dieses wichtige Stück Papier in keinem Urlaubergepäck fehlen. Erhältlich ist dieses in allen ARBÖ-Dienststellen.

* Sollte sie ihr Pfingsturlaub ins Ausland führen, so vergessen
sie nicht auf das ovale Unterscheidungskennzeichen, das "A-Pickerl". Auch wenn sie in Mitgliedsländern der EU unterwegs sind. Wer "ohne" erwischt wird, dem drohen im schlimmsten Fall Strafen
bis zu ATS 30.000,- / EUR 2.180,19.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Thomas Haschberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR