FPD: Frau Kuntzl zitiert unvollständig

Verzweifelte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin

Wien, 2000-06-05 (fpd) - Offenbar dürften die Enthüllungen über die Gehälter der SPÖ-Spitzenfunktionäre Gusenbauer, Bures und Kuntzl die Letztgenannte derart getroffen haben, daß sie nunmehr in ihrer Verzweiflung zu unvollständigen Zitaten Zuflucht nimmt.

Wir erlauben uns daher, der Frau Bundesgeschäftsführerin noch einmal die vollständige Passage des Dialogs zwischen Peter Westenthaler und Alfred Gusenbauer zur Kenntnis zu bringen, entnommen dem Stenographischen Protokoll der 17. Sitzung des Nationalrates in dieser Legislaturperiode vom 22. März 2000.

Westenthaler: Sagen Sie uns, was Sie verdienen!
Gusenbauer: So viel wie Sie!
Westenthaler: Wie viel kriegen Sie als Parteivorsitzender? Über 100.000?
Gusenbauer: Nichts!

Damit ist bewiesen, daß Alfred Gusenbauer das Parlament falsch informiert hat.

Und der Frau Bundesgeschäftsführerin Kuntzl wäre vielleicht der Ankauf einer Brille zu empfehlen, damit sie das nächste Mal nicht wieder entscheidende Passagen einfach "übersieht"...
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC