Pröll bei "rural 21" in Potsdam

Vortrag bei der Internationalen Konferenz zur Zukunft und Entwicklung Ländlicher Räume

St.Pölten (NLK) - Der Vorsitzende der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, wird am Dienstag, 6. Juni, vor der Internationalen Konferenz zur Zukunft und Entwicklung Ländlicher Räume, "rural 21" in Potsdam referieren. An der Veranstaltung nehmen 400 Experten aus 43 Ländern der Welt teil. In seinem Vortrag wird sich Erwin Pröll mit "ökonomischen, ökologischen und sozialen Standortfaktoren" des ländlichen Raumes beschäftigen. "Im Mittelpunkt meines Vortrages stehen die prägenden Merkmale unserer Zeit, die Licht und Schatten auf den ländlichen Raum werfen: die Globalisierung, die Europäisierung und Regionalisierung einerseits, die technische Revolution und der Umgang mit natürlichen Ressourcen andererseits sowie der soziale Imperativ und die wirtschaftlichen Perspektiven des ländlichen Raumes", erklärte Pröll.

Eröffnet wurde der internationale Kongress durch den deutschen Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke. Grußworte an die internationalen Experten richteten Bundespräsident Johannes Raum sowie der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Manfred Stolpe.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK