Verkehrsmaßnahmen

Brückenprüfung im Knoten Nußdorf verschoben

Wien, (OTS) Die im 19. Bezirk im Knoten Nußdorf, Hochstraße B 14 - Klosterneuburger Straße, für die Nacht von Montag auf Dienstag, angesetzt gewesene Brückenprüfung mit dem großen Brückenbesichtigungsgerät der MA 29 muss aus technischen Gründen verschoben werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt
gegeben.

In diesen Tagen beginnende Baumaßnahmen

Im Straßennetz mit erhöhter Verkehrsbedeutung beginnen wieder mehrere verkehrswirksame Bauvorhaben im Verkehrs- und Versorgungsnetz:

o 2., Marienbrücke über den Donaukanal und angrenzender Bereich

der Oberen Donaustraße. Zum Aufrechterhalten der Betriebssicherheit müssen die Wiener Linien Gleisregulierungsarbeiten vornehmen. Zwei Fahrspuren werden benützbar bleiben. Im Kreuzungsbereich wird in den Nachtstunden gearbeitet, zwei Spuren für den Individualverkehr werden wechselweise offen gehalten. Die Baumaßnahmen laufen dieser
Tage an und werden voraussichtlich bis 30. Juni dauern.
o 6., Mariahilfer Straße 60 bis 62 sowie 65 bis 67 (bei der

Zollergasse). Kabellegung der WIENSTROM für den Anschluss einer Gewerbeanlage an das Versorgungsnetz. Ein Restgehsteig wird
offen gehalten. Baudauer Mittwoch, 7. Juni, bis 21. Juni.
o 10., in zwei Bereichen werden in der Nacht von Mittwoch,

7. Juni, auf Donnerstag, in der Zeit von 20 Uhr bis etwa 5 Uhr früh, wegen Fahrbahnschäden Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. die betreffenden Bereiche und die Verkehrsmaßnahmen:
- Altes Landgut zwischen den südlichen Rampen der A 23/ Südosttangente. Der rechte Fahrstreifen muss verkehrsfrei bleiben.
- Bitterlichstraße, Plateau Max-Mauermann-Gasse Fahrtrichtung
11. Bezirk. Freihalten einer 3,5 Meter breiten Restfahrbahn
im Zuge der Bitterlichstraße und einer 2,5 Meter breiten Restfahrbahn im Zuge der Max-Mauermann-Gasse.
o 11., Leberstraße im Bereich zwischen der A 23/Südosttangente

und Höhe Dampfmühlgasse. Vor der Baufeldfreimachung und der Herstellung einer Ersatzfahrbahn durch die MA 28 im Rahmen
des Ausbaues der Schnellbahnstrecke "S 7" muss die WIENGAS ein Hauptrohr mit 40 Zentimetern Durchmesser umlegen. Es wird bei
Tag gearbeitet, der Fahrzeugverkehr wird wechselweise durchgeschleust. Außerhalb der Bauzeiten wird die Künette verkehrssicher überbrückt, die Strecke ist behinderungsfrei. Baudauer Dienstag, 6. Juni, bis voraussichtlich 27. Juli. Anschließend werden die Arbeiten der MA 28 durchgeführt.
o 14., Instandsetzung von Fahrbahnbelägen auf Brücken im Verlauf

der Sophienalpenstraße. Auf folgenden Objekten werden gleichzeitig im Zeitraum Dienstag, 6. Juni, bis 16. Juni, Fahrbahnen und Radstreifen instandgesetzt:
- Kellermannbrücke (Hainbach)
- Stifterbrücke (beim Adalbert-Stifter-Denkmal)
- Hohe Hainbachbrücke (Hinter-Hainbach)

Die Fahrbahnen werden jeweils halbseitig gesperrt, auf der verbleibenden Fahrbahnhälfte wird der Fahrzeugverkehr wechselweise von Posten durchgeschleust.

o 20., Innstraße zwischen Dresdner Straße und Passettistraße. Vor

einem Straßenbauvorhaben der MA 28 erneuern die Wasserwerke
einen überalterten Hauptstrang. Örtliche Halteverbote und kurze Behinderungen des Fließverkehrs bei baubedingten Lademaßnahmen. Baudauer Mittwoch, 7. Juni, bis 3. Juli.
(Schluss) pz/rr/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK