Bundeskartellamt stimmt Uebernahme von MSH durch Systematics zu ots Ad hoc-Service: Systematics AG <DE0007276800>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Bundeskartellamt stimmt Übernahme von MSH durch Systematics zu
* Systematics wird der größte E-Business Integrator am Neuen Markt * Umtauschangebot an Aktionäre erfolgt Ende Juni

Das Bundeskartellamt hat der Übernahme der MSH International Service AG, Frankfurt, durch die Systematics AG, Hamburg, zugestimmt. Damit ist der erste Zusammenschluss zweier am Neuen Markt notierter Unternehmen gesichert. Durch die Übernahme entsteht einer der größten E-Business Integratoren und IT Solutions Provider in Europa und der größte am Neuen Markt in Deutschland. Die Übernahme erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 31. März 2000 und wird Umsatz und Ergebnis von Systematics deutlich steigern: Der geplante Umsatz wird damit im Jahr 2000 von 667 Mio. Mark auf 1,3 Mrd. Mark ansteigen, das Cash Ergebnis je Aktie um 9 Prozent von 0,64 Euro auf 0,70 Euro. Die Systematics AG wird dann etwa 2.700 hochqualifizierte Mitarbeitern international beschäftigen: in Deutschland an 38 Standorten sowie in Schweden, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland, Frankreich, Spanien und den USA. Mit der Zustimmung des Bundeskartellamtes ist ein wichtiger formaler Schritt des Integrationsprozesses erfüllt. Als Folgeschritt wird Ende Juni für die ausstehenden Aktien der MSH AG das Umtauschangebot unterbreitet, bei dem jeweils zwei Systematics-Aktien für fünf MSH-Aktien angeboten werden.

Für weitere Informationen:

Christian Hillermann
Investor Relations
Tel.: +49 40/6960-2005
Fax: +49 40/6960-3005
e-mail: Investor.Relations@Systematics.de

Barmbeker Straße 2
22303 Hamburg
www.systematics.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI