Mikl-Leitner: Neue Führung an den Taten messen

Appell: Weg vom Streiten hin zur Arbeit für das Land

St. Pölten (NÖI) - "Die Personal-Entscheidungen sind einzig und allein Sache der Freiheitlichen", kommentierte Landesgeschäftsführerin NR Mag. Johanna Mikl-Leitner die Wahl von Ernest Windholz zum FP-Landesparteiobmann. Man werde die neue Führungs-Crew allein an den Taten messen. "Ich appelliere daher an die neue FP-Führung in Niederösterreich, nicht nur interne Turbulenzen auszutragen sondern überzugehen zu einer konstruktiven Arbeit für das Land und seine Bürger", betonte die VP-Managerin. ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV