LHStv. Bauer: Niederösterreichs Naturparke haben im Juni ein besonders reichhaltiges Programm

Mit dem neuen Wanderpass die Schönheiten unseres Heimatlandes genießen

St. Pölten, (SPI) - "Niederösterreichs Naturparke bieten im Juni ein besonders reichhaltiges Freizeitprogramm. Ich darf als Naturschutzreferent der NÖ Landesregierung alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sowie alle Besucher unseres Bundeslandes recht herzlich einladen, möglichst viele der Niederösterreichischen Naturparke zu besuchen. Gleichzeitig möchte ich mich bei den Verantwortlichen der Naturparken bedanken, dass
sie dieses reichhaltige Veranstaltungsangebot auf die Beine
gestellt haben", so Niederösterreichs Naturschutzreferent LHStv. Dr. Hannes Bauer.****

Die wichtigsten (Groß)-Veranstaltungen im Juni:

Sonnwendfeier im Naturpark
21. Juni: Naturpark Blockheide-Eibenstein: Die Feier des längsten Tages und der kürzesten Nacht im Jahr hat besonders in der Region Waldviertel Tradition. Der Naturpark Blockheide (Eibenstein bei Gmünd) lädt zu diesem Anlaß zu einer Feier mit Fackelwanderung und Musik. Treffpunkt: 20 Uhr auf der Festwiese. Auch Kinder sind zur Sonnwendfeier herzlich eingeladen.

24. Juni: Naturpark Falkenstein: Auch im Rax-Schneeberggebiet wird die Sonnwende gebührlich gefeiert. Im Naturpark Falkenstein geht’s noch bei Dämmerung los (Treffpunkt: Café am Hauptplatz): der traditionelle Laternderl-Zug zum Naturpark und das Entzünden des Feuers durch die Kinder ist jedes Jahr ein Erlebnis für große und kleine Besucher.

Ponyreiten im Indianerhof
22. Juni: Naturpark Buchenberg: Im Wildpark Fuchsbichl können Besucher noch "spielender als bisher die Natur verstehen”. Im Rahmen des Naturparkfestes wird das große Indianerdorf mit Ponyreiten und Indianern eröffnet. Wer sich traut kann aber auch dem zahmen Wanderfalken näher treten und sich nach der Eröffnung des Heckenlehrpfades über heimische Sträucher informieren. Die "Waidhofner Buam” werden musikalisch das Fest begleiten, bei der Aussichtswarte können sich durstige an der Seidl-Bar laben, den In-Drink "Fuchsbichl-Brunft” und andere Köstlichkeiten gibt’s beim Heustadl.

"Seit kurzem liegt der Wanderpass der Niederösterreichischen Naturparke auf. Wie eine praktische Wanderkarte faßt er die wichtigsten Informationen rund um die 22 Niederösterreichischen Naturparke zusammen. Dabei ist er so klein und handlich wie ein Führerschein, also immer dabei, wenn Orientierung und Information gefragt sind. Wer genügend Stempel in seinem Wanderpass sammelt, kann sich über viele Überraschungen freuen", informiert LHStv. Dr. Bauer über ein neues Service der NÖ Naturparke.
Der Wanderpass ist erhältlich: In allen Niederösterreichischen Naturparken sowie bei der NÖ-Information: 01/536 10-6200.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI