FORMAT: Ex-Billa-Finanzvorstand Thomas Huber wechselt in die New Economy

Als Chef der österreichischen Web-Company red-stars.com

Wien (OTS) - Wie FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wechselt der ehemalige Billa-Finanzvorstand Thomas Huber (34) in die New Economy. Huber wird Chef der Web-Company red-stars.com und folgt Wolfgang Heltlinger nach, der sich in Zukunft dem operativen Geschäft widmen wird.

Wie FORMAT berichtet, verfügt red-stars.com nach einer Beteiligung durch Siemens über ein Investitionskapital von 200 Millionen Schilling, mit dem Start Ups in Osteuropa auf die Sprünge geholfen werden soll. Red-stars.com wurde im März dieses Jahres von Thomas Streimelweger gegründet und will sich noch heuer an 20 Internet-Unternehmen beteiligen.

Laut dem Bericht von FORMAT ist Thomas Huber nicht der einzige prominente Manager im red-stars.com-Team: Aufsichtsratspräsident ist der Ex-Bank Austria-Vorstand Franz Hörhager, der für die BA in Osteuropa Milliardengeschäfte abwickelte und nach BA-Verlusten in Rußland von Gerhard Randa geopfert wurde.

Der 27-jährige russische Internet-Papst Sergej Skaterschikow fungiert als Berater. Skaterschikov hat selbst bereits sechs Web-Firmen gegründet, darunter caibon.com, eine Online-Investment-Tochter der Bank Austria/CA-Gruppe.

Wie FORMAT berichtet, will red-stars-com nicht nur junge Unternehmen börsefähig machen, sondern auch selbst an die Börse gehen. FORMAT zitiert in diesem Zusammenhang den neuen red-stars.com-Chef Thomas Huber, der von einem Börsewert des Unternehmens in einem Jahr von rund sechs Milliarden Schilling ausgeht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bernhard Salomon,
Tel.: (01) 217 55 - 6602,
Mobil: 0664 321 97 88

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS