HAIDLMAYR: ZIVILDIENST-VERKÜRZUNG - AUSWEG AUS DEM CHAOS Grüne: Innenminister soll rasch Parlament befassen

Wien (OTS) "Nachdem der Innenminister durch massive Kürzungen beim Zivildienst ein Chaos ohne Beispiel geschaffen hat, ist der einzige Ausweg aus der Krise eine Verkürzung des Zivildienstes auf 8 Monate. Das kann nur ein erster Schritt in Richtung Verkürzung von Militär-und Zivildienst sein. Derzeit warten offiziell 17.000 Zivildiener auf ihren Einsatz, während gleichzeitig die Zivildienststellen radikal gekürzt hatte. Dadurch wird mit der Lebensplanung junger Menschen grob willkürlich umgesprungen", stellt die Zivildienstsprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr fest.
"Die Leitlinien zur Reform sind offensichtlich ein Einlenken
des Innenministerium auf die massive Kritik und begrüßenswert. Bis zur Beschlussfassung einer solchen Reform, muß es ein Notprogramm für Zivildiener geben, die mit heutigem Tag eine Halbierung ihres Einkommens hinnehmen müssen", schließt Haidlmayr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB