Zentralfriedhof: Grüne Anfragen und Initiativen gegen Baumfällungen

Grüne verlangen Auskunft in Bezirksvertretung und Gemeinderat

Wien (Grüne) - Wir werden kommende Woche sowohl bei der Sitzung
der Simmeringer Bezirksvertretung als auch bei der Sitzung des Gemeinderates Anfragen und Anträge zu den massiven Bäumfällungen auf den Friedhöfen einbringen", berichtet Günter KENESEI, Gemeinderat der Grünen. Wie bereits vorige Woche von einem Lokalaugenschein der Grünen am "Simmeringer Friedhof" berichtet, wurden in den letzten Tagen dutzende - darunter auch viele gesunde - Bäume gefällt.

In Anfragen an Bezirksvorsteher und die zuständigen Stadträte wollen die Grünen Auskunft über die Hintergründe dieser Baumfällungen: "Wer legt das Ausmaß der Baumfällungen fest? Wieso werden auch gesunde Bäume gefällt? Warum wurden die Friedhofsbesucher nicht informiert? Wieviele Baumfällungen sind heuer insgesamt pro Friedhof geplant?"

"Bei uns rufen täglich verärgerte und besorgte Menschen an, die bei ihren Friedhofsbesuchen nur mehr Baumstümpfe sehen, wo früher eine Allee war. Deswegen haben wir bereits vor einer Woche auch eine Unterschriftenkampagne gestartet", berichtet Günter KENESEI. Verwundert zeigt sich der Grüne Gemeinderat hingegen über die FPÖ:
"Die Freiheitlichen haben in Simmering einen Bezirksvorsteher-Stellvertreter, offensichtlich kümmert sich dieser so wenig um seinen Bezirk, dass die FPÖ erst mit Wochen Verspätung aufmerksam wird", so KENESEI abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Rathaus
Tel.: (01) 4000 - 81821

Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR