Network Associates und Trend Micro legen ihren Patentstreit über die Antivirensoftware bei

Cupertino, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Trend Micro Inc.
(Nasdaq: TMIC) und Network Associates (Nasdaq: NETA) gaben bekannt, dass sie ihre Patentstreitigkeiten beigelegt und die Nutzung der Patente des jeweils anderen Unternehmens in Lizenz vereinbart haben, womit alle anhängigen Prozesse auf Bundesebene beendet sind. Die Klagen beider Unternehmen wegen angeblicher Patentverletzungen werden aufgrund der Einigung der beiden führenden Virenschutzunternehmen zurückgenommen.

"Wir sind mit diesem Ausgang sehr zufrieden," sagte Mike Conner, Vice President von Trend Micro für den Vertrieb in Nordamerika. "Wir waren von Anfang an der Ansicht, dass wir unser Urheberrecht schützen mussten, und dieses Ziel haben wir erreicht."

"Network Associates hat in der Branche mit 23 ausgestellten Patenten, über 80 angemeldeten Patenten und noch weiteren in der Warteschlange seine technologische Führerschaft demonstriert," sagte Jeff Jones, Product Manager von McAfee, einem Unternehmen von Network Associates. "Wir sind sehr zufrieden mit der Einigung und beabsichtigen, den rigorosen Schutz unserer Technologien gegen Patentverletzungen fortzusetzen."

Die Klage von Trend Micro betraf das 1997 ausgestellte Patent der Firma über das Erkennen von Viren in Emails und Datentransfers per Internet. Die Klage von Network Associates betraf das 2000 ausgestellte Patent über die in Internet- und Netzwerkapplikationen eingebettete Antivirentechnologie. Die Einigung versetzt beide Unternehmen in die Lage, diese und weitere patentierte Technologien des jeweils anderen Unternehmens in Lizenz zu nutzen. Die sonstigen Einigungsbedingungen sind gemäss der Vereinbarung vor Gericht vertraulich.

Network Associates

Network Associates Inc. hat den Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, und ist ein führender Anbieter von Sicherheits- und Verfügbarkeitslösungen für den e-Business. Die vier Geschäftsbereiche von Network Associates sind PGP Security, das Firewalls, Produkte zur Erkennung von Eindringlingen und Verschlüsselungsprodukte bietet, Sniffer Technologies, das Protokollanalyseprodukte bietet, Magic Solutions, das auf dem Web basierende Servicedesk-Lösungen bietet, und McAfee, das Virenschutzprodukte der Weltklasse bietet. Jeder Geschäftsbereich erstellt die bestentwickelten Lösungen ihrer Art unter Nutzung der Kerntechnologien, um die Sicherheit und Verfügbarkeit zu bieten, die für den e-Business benötigt werden. Network Associates ist außerdem Mehrheitseigner von McAfee.com, einem der größten Application Service Provider der Welt im Business-to-Consumer-Bereich.

Weitere Informationen oder kostenlose Testversionen der führenden Virenschutzprodukte von McAfee erhalten Sie unter http://www.McAfeeB2B.com . Network Associates erreichen Sie unter der Rufnummer (USA) 972-308-9960 oder im Internet unter http://www.nai.com .

Trend Micro

Die angemeldeten und bereits erhaltenen Patente von Trend Micro konzentrieren sich auf Technologien, die Viren und sonstige bösartige Software wie zum Beispiel Rogue Applets in Emailsystemen und Internet-Gateways abwehren. Trend Micro Inc. bietet den Unternehmen und den Service Providern weltweit zentral servergesteuerte Internet-Inhaltssicherheitsprodukte. Durch die Prüfung der Informationen in den Internet-Gateways, den Email- und den Dateiservern versetzt Trend Micro die Unternehmen weltweit in die Lage, Viren und sonstige problematische Software von der zentralen Stelle auf dem Server zu bekämpfen, bevor derart schädliche Daten überhaupt auf den Desktop gelangen können.

Der Hauptsitz von Trend Micro liegt in Tokio, Japan, und die Firma hat Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien. Der nordamerikanische Hauptsitz von Trend Micro befindet sich im kalifornischen Cupertino. Die Produkte von Trend Micro werden direkt und durch ein Netzwerk von Unternehmen und wertschöpfenden Wiederverkäufern vertrieben.

Testversionen aller Trend Micro-Produkte können Sie von der preisgekrönten Firmenwebsite herunterladen: http://www.antivirus.com . Die Besucher der Website können die Produkte außerdem über das Virtual Lab von Trend Micro online ausprobieren.

Hinweis: Network Associates, PGP, Sniffer, VirusScan und McAfee sind eingetragene Warenzeichen von Network Associates Inc. und/oder den assoziierten Unternehmen in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen eingetragenen und nicht eingetragenen Warenzeichen in dieser Pressemeldung sind das alleinige Eigentum der entsprechenden Inhaber.

Hinweis: InterScan und VirusWall sind eingetragene Warenzeichen von Trend Micro Inc. eManager ist ein Warenzeichen von Trend Micro Inc. Die sonstigen Produkt- und Firmenbezeichnungen können eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der entsprechenden Inhaber sein.

ots Originaltext: Trend Micro Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Alissa Bushnell von Network Associates, Tel.: (USA) 408-346-5542, oder
Kristin Zoega - Nord- und Südamerika, Tel.: (USA) 800-228-5651, Durchwahl 6362, oder 408-863-6362, oder kristin_zoega@trend.com.tw, oder
Donna Rennemo - Europa, Tel.: +47-906-69-033, oder donna_rennemo@trendmicro.com, beide von Trend Micro

Website: http://www.McAfeeB2B.com

http://www.nai.com
http://www.antivirus.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE