Alcan und Algroup fusionieren

Montreal, Kanada, und Zürich, Schweiz (ots-PRNewswire) - Alcan Aluminium Limited (NYSE,TSE: AL) und algroup (SWX: ALUN) kündigten an, dass sie eine Vereinbarung mit revidierten Bedingungen der vorgeschlagenen Fusion der beiden Unternehmen getroffen haben. Diese neue Fusion wird den Austausch von 17,1 Alcan Stammaktien für jede algroup-Aktie beinhalten. Zusätzlich wird eine Kapitalrückzahlung von SFr. 90 und eine Sonderdividende von Sfr. 135 für jede Aktie von algroup vorgenommen. Die Kombination von SFr. 225 in Bar und 17,1 Alcan-Aktien soll ein ausgewogenes Verhältnis von Schulden und Kapital für die kombinierte Bilanz der beiden Gruppen sicherstellen.

Die Kapitalrückzahlung und die Sonderdividende bedürfen der Zustimmung der Aktionäre von algroup. Um diese Zustimmung werden die Aktionäre in einem Extraordinary Meeting, das im Juli 2000 stattfinden soll, ersucht. Die Sonderdividende ist abhängig von 67% der ausstehenden Aktien von algroup, die für das Austauschangebot von Alcan unterbreitet werden. Unter Berücksichtigung der mit den Kapitalrückzahlungen verbundenen Zeit, wird das Austauschangebot für das dritte Quartal erwartet.

Die vorgeschlagene Kombination würde kombinierte Erträge von US$12,4 Milliarden (auf Proforma-Basis 1999) in der Aluminium- und Verpackungsindustrie ergeben haben. Die erwarteten Synergien werden mindestens US$150 Millionen ausmachen.

"Ich bin zuversichtlich, dass diese Fusion einen bedeutenden Shareholder Value bringen wird und freue mich darauf, die Geschäfte von algroup und Alcan in einem neuen globalen und stärkeren branchenführenden Unternehmen der Aluminium- und Spezial-Verpackungs-Geschäfte zu vereinigen", sagte Jacques Bougie, President und Chief Executive Officer von Alcan, der nach der Fusion weiterhin diese Position beibehalten wird.

"Diese Kombination stellt einen außergewöhnlichen Wert für unsere Aktionäre dar", sagte Sergio Marchionne, Chief Executive Officer von algroup. "Das neue Unternehmen wird in einer verbesserten Ausgangsposition sein, um die Erfordernisse seiner Kunden auf einer globalen Basis zu erfüllen".

Im Verbindung mit den revidierten Fusionsbesindungen haben algroup und Alcan den Support von BZ Group Holding Limited und verbündeten Unternehmen sichergestellt. Diese haben sich das Ziel gesetzt, als Eigenhändler und im Namen der Kunden unwiderruflich annähernd 34% der ausstehenden Aktien von algroup für das Alcan Austauschangebot zu unterbreiten.

Alcan ist ein multinationaler, marktgesteuerter und kostengünstiger Hersteller von Aluminium-Produkten. Mit Geschäften in über 30 Ländern mit einigen 30.000 Mitarbeitern ist Alcan eines der internationalsten Aluminium-Unternehmen der Welt.

Alcan ist ein führender Hersteller von Grundmetall und ein globaler Hersteller und Vermarkter von gewalzten Aluminium-Produkten.

Algroup ist einer der größten Gesellschaften in der Schweiz mit Geschäften in 18 Ländern. Mit dem Sitz in Zürich beschäftigt das Unternehmen mehr als 23.000 Mitarbeiter im Bereich Aluminium und Verpackung. Das Unternehmen hat sich klar als führend in den Bereichen Automobil- und Massentransport etabliert, und ist ein globaler Verpackungs-Lieferant für die Nahrungsmittel-, Gesundheitsvorsorge- und pharmazeutischen Märkte.

ots Originaltext: Alcan Aluminium Limited
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ALCAN Investor Relations, Alan G. Brown, +1 514-848-8368; Media Relations, Marc Osborne, +1 514-848-1342; ALGROUP Corporate Communications, Christine Menz, +41-1-386-2595; Investor Relations, Michel Gerber, +41-1-386-2314

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE