Backflip weitet seinen Personal Navigation Service auf mobile Datenkommunikation aus

San Francisco (ots-PRNewswire) - Backflip kündigt neuen Personalization Service an und schlägt somit die Brücke zwischen PC- und Mobiltelefon-Zugriffen auf das WWW

Backflip, Inc. (www.backflip.com), ein kostenloser Web-Service, mit dem Benutzer auf einfache Weise eigene, individuell angepaßte Suchmaschinen ihrer Lieblings-Webseiten im Yahoo-Stil erstellen können, gab seine Strategie für die mobile Datenkommunikation bekannt. Die kürzlich erfolgte Übernahme eines Mitbewerbers ermöglichte Backflip die Integration von Mobilfunktechnologien, die es mobilen Web-Surfern ermöglicht, ihre web-fähigen Mobiltelefone vorzuprogrammieren.

"Sagen wir es ganz offen - URLs in ein Handy eintippen, ist das Letzte," sagte Tim Hickman, CEO und Mitbegründer von Backflip. "Den größten Frust erleiden Besitzer von web-fähigen Mobiltelefonen beim Ansteuern der neuen Dienste und Inhalte für mobilen Zugang, weil diese nicht bereits in ihren Handys vorprogrammiert sind."

Um derartige Frustrationen zu vermeiden, können die User die gewünschten Inhalte über ihre web-fähigen Mobiltelefone organisieren und diese Inhalte dann einfach mit dem Backflip-Gratisservice wieder auf dem PC abrufen. Backflip Wireless spart Benutzern, die sowohl PCs als auch Mobiltelefone verwenden, Zeit, da der Service einen einzigen persönlichen Navigationsmechanismus bereitstellt, mit dem wertvolle Webseiten organisiert, durchsucht und gemeinsam genutzt werden können.

Backflip Wireless stellt aktuelle Inhalte der vom Benutzer bevorzugten Websites, wie Red Herring, CNET und Salon, sofort bereit. Die neuen "Backflip Blurbs" stellen dem Benutzer ein Listing und kurze Artikelbeschreibungen ihrer bevorzugten Inhaltsanbieter zur Verfügung. Backflip verbindet die Aktivitäten, die bei mobilen Zugriffen erfolgen, mit dem Web-Inhalt, indem gelesene Artikel automatisch zum Backflip-Account hinzugefügt werden, damit sie später erneut abgerufen werden können.

Backflip Blurbs ist eine speziell für den mobilen Zugang zugeschnittene Methode zum Bereitstellen von Inhalten für Mobiltelefone. Mit Backflip Blurbs kann man aktuelle Nachrichten unterwegs kurz überfliegen, und sich später den vollständigen Artikel an eine bestimmte "Wireless Inbox" zustellen lassen, um ihn am PC zu lesen.

"Der neue Dienst schließt die Lücke zwischen den kurzen, reinen Textinhalten kleiner Handy-Displays, die derzeit für die meisten Mobiltelefone angeboten werden, und der üblichen PC-Web-Schnittstelle, die den meisten Benutzern vertraut ist," sagte Hickman. "Für die Zukunft beabsichtigt Backflip, sich im Bereich der mobilen Datenkommunikation auf die Bereitstellung einer verbesserten Verbindungsfunktionalität und die Personalisierung der Benutzerschnittstelle für PC- und mobilen Webzugriff zu konzentrieren.

Für unsere Partner

Backflip kündigt außerdem ein neues Programm sowie Dienstleistungen an, die das bestehende Angebot für die mehr als 150 Partner des Backflip Network erweitern.

Mit dem "Backflip Blurbs"-Programm verfügen Provider nun über ein Service-Angebot, das ihre Inhalte mobil-freundlich macht, ohne daß eine einzige Codezeile geändert werden muß.

Backflips Technologie übernimmt die gesamte Arbeit, und der Backflip-Dienst bringt User zur Website des Partners, wenn der User wieder am PC ist. Dieses Programm unterstreicht das Engagement von Backflip bei der Unterstützung der Geschäftsmodelle seiner Partner durch die Bereitstellung wertvoller Dienste für Web-Konsumenten, die ebenso Vorteile für die Partner bieten.

"CNET ist begeistert, zum Backflip-Netzwerk zu zählen, und wir freuen uns, daß die Backflip-User über ihre Mobiltelefone Zugriff auf die News.com-Schlagzeilen erhalten," sagte der Backflip Wireless-Partner Charles Barzun, Product Manager, CNET Wireless.

Darüber hinaus stellt Backflip auch "Backflip Wireless for Carriers" vor - eine OEM-bereite persönliche Navigationsplattform, mit der Betreiber ihren Benutzern die Möglichkeit bieten können, auf ihren Mobiltelefonen unter dem Markenzeichen des Carriers gewünschte Inhalte individuell anzupassen und zu organisieren.

Informationen über Backflip Inc.

Backflip, Inc. (http://www.backflip.com) verfolgt das Ziel, die beste und benutzerfreundlichste, persönliche Suchmaschine bereitzustellen, die Benutzer beim Navigieren im WWW unterstützt. Backflip wurde im Juni 1999 von den Netscape-Veteranen Tim Hickman und Chris Misner gegründet. Zu den Investoren des Unternehmens und zum Board of Directors gehören drei prominente Führungspersönlichkeiten des Silicon Valley: Jennifer Bailey, Ex-Senior Vice President von Netscape; Ron Conway, General Partner von Angel Investors und J. Neil Weintraut, General Partner bei 21st Century Internet Venture Partners. Das Backflip Network umfaßt mehr als 150 Partner, darunter SF Gate, Red Herring und MP3.com. Die Zentrale von Backflip befindet sich in San Francisco. Zum Unternehmen gehören mehr als 40 Mitarbeiter.

ots Originaltext: Backflip, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Goldman of Backflip
Tel.: (USA) 415-266-5075, oder david@backflipcorp.com
Website: http://www.backflip.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE