Moser: Ausbau der Westautobahn geht zügig voran

Weiterer Schritt zur Umsetzung des 15-Mrd-Straßenpaketes

St. Pölten (NÖI) - "Ein wichtiger Teil des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll durchgesetzten 15-Milliarden-Straßenpaketes wird bereits umgesetzt. Der 6-spurige Ausbau der Westautobahn inklusive Pannenstreifen läuft auf Hochtouren. Die Ausbauabschnitte zwischen Pöchlarn und Ybbs in Richtung Salzburg und zwischen Amstetten West und Haag in beiden Fahrtrichtungen werden noch heuer fertiggestellt. Bereits im Herbst ist mit der Fertigstellung der Anschluss-Stelle Loosdorf zu rechnen", freut sich LAbg. Karl Moser. ****

"Diese Ausbaumaßnahmen erfordern ein Investitionsvolumen von insgesamt rund 500 Millionen Schilling. Entgegen sozialistischer Unkenrufe ist die Finanzierung des 15-Milliarden-Straßenpaketes gesichert. Zudem setzt sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Sinne Niederösterreichs dafür ein, dass jeder Schilling aus den Mauteinnahmen durch die Vignette und der LKW-Maut ab 2002 für den Ausbau des Verkehrswege-Netzes herangezogen wird", erklärt Moser.

Am Beispiel des Ausbaus der Westautobahn zeigt sich einmal mehr, wer sich für das Land und seine Bürger ein- und durchsetzt. Die sechs Spuren inklusive Pannenstreifen bedeuten eine wesentliche Erhöhung der Sicherheit und eine Erleichterung für die Pendler auf der Westautobahn. "Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat mit 15-Milliarden-Straßenpaket einen weiteren Beitrag zu mehr Sicherheit auf Niederösterreichs Straßen und zur Verbesserung der Situation für die Pendler durchgesetzt", betonte Moser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI