Rieder: Zivildiener ab sofort in städtischen Spitälern verpflegt

Wien, (OTS) "Die Zivildiener in den Spitälern, Pflegeheimen und Geriatriezentren der Stadt Wien werden ab sofort kostenlos verpflegt", erklärte Wiens Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder am Donnerstag gegenüber der Rathauskorrespondenz. "Wir versuchen damit, die von der Bundesregierung durchgeführte Herabsetzung des Kostgeldes für die Zivildiener auszugleichen", so Rieder.

Bekanntlich wurde mit 1. Juni das Kostgeld für Zivildiener
von 155 auf 43 Schilling pro Tag gekürzt. Parallel dazu wurde von der Bundesregierung auch die Zahl der Zivildiener herabgesetzt. Waren bis Ende Mai 2000 rund 500 Zivildiener in den Spitälern, Pflegeheimen und Geriatriezentren der Stadt Wien eingesetzt, wurde die Zahl mit 1. Juni auf rund 400 reduziert. Mit Februar 2001 wird es in den Spitälern und Pflegeheimen der Stadt Wien nach Plänen der Bundesregierung keine Zivildiener mehr geben. (Schluss) mmr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
e-mail: martin.ritzmaier@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS