ots Ad hoc-Service: MWG-Biotech AG <DE0007300105> MWG-Biotech AG: Umsatzerloese im 1. Quartal 2000 um ueber 100 Prozent erhoeht / US-Tochtergesellschaft uebertrifft Umsatz-Planzahlen

Ebersberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

In den ersten drei Monaten des Jahres 2000 erzielte die MWG-Biotech AG weltweit einen konsolidierten Umsatz von 22,4 Millionen DM. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum erhöhten sich die Umsatzerlöse um 11,2 Millionen DM oder um 101 Prozent. Die Gesamtleistung der MWG-Biotech AG zum 31.3.2000 belief sich auf 23,2 Millionen gegenüber 11,4 Millionen DM zum Vorjah- resstichtag.

Die im letzten Jahr gegründete US-Tochtergesellschaft erwirtschaftete im ersten Quartal ausgezeichnete Umsatzzuwächse. Mit 6,0 Millionen DM Umsatz erzielte die Gesellschaft in drei Monaten fast die gesamte Umsatzgröße des vergangenen Jahres, die bei 6,4 Millionen DM lag.

Auch die europäischen Vertriebsniederlassungen steigerten ihren Umsatz deutlich um 188 Prozent auf 7,8 Millionen DM. Der Umsatz in Deutschland bewegte sich erwartungsgemäß im ersten Quartal 2000 auf gutem Vorjahresniveau. Mit 8,6 Millionen DM liegt er im Planansatz für das erste Quartal 2000. In diesem Jahr erwartet die MWG-Biotech AG einen Konzernumsatz von 138 Millionen DM.

Von den 22,4 Millionen DM erzielten Umsatzerlösen im ersten Quartal 2000 entfielen 10,2 Millionen DM oder rund 45 Prozent auf den Bereich Genomic Instruments. Es folgt der Bereich Genomic Services, der auf 8,9 Millionen DM kam und 40 Pro- zent der gesamten Umsatzerlöse erreichte. Der neue Geschäftsbereich Genomic Discovery schloß das erste Quartal mit Umsatzerlösen von 3,3 Millionen DM ab. Dieses entsprach einem Anteil von 15 Prozent. Rund 70 Prozent des gesamten Um- satzes im ersten Quartal wurde im Ausland erzielt.

In den ersten drei Monaten erzielte die MWG-Biotech AG aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ein Ergebnis von minus 4,19 Millionen DM. Zum 31. März 2000 kam MWG-Biotech auf ein EBIT von minus 4,28 Millionen DM. Die hohen Investitionen des letzten Jahres in hochqualifizierte Mitarbeiter und der konsequente Aus- und Aufbau der europäischen Vertriebsniederlassungen und der US-Tochtergesellschaft belasteten das Ergebnis.

Aufgrund der erfolgreichen Umsatzbelebung im ersten Quartals erwartet MWG-Biotech zum Jahresende eine deutliche Verbesserung des Gesamtergebnisses. Die im letzten Jahr und in diesem Jahr getroffenen Kooperationsvereinbarungen und die erfreuliche stabile Projektlage insgesamt und besonders im Bereich der Genomsequenzierung werden in den kommenden Monaten für eine nachhaltige, positive Verbesserung der Erträge sorgen. Die im Februar 2000 durchgeführte Kapitalerhöhung um 570.000 Euro auf 6.270.000 Euro gezeichnetes Kapital hat die Eigenkapitalbasis der MWG-Biotech AG gestärkt. Gegenüber dem 31. Dezember 1999 stieg die Eigenkapitalquote von 57 Prozent auf 83 Prozent. Am 8. Juni 2000 werden der Hauptversammlung weitere Kapitalschritte zur Abstimmung vorgeschlagen, die darüber hinaus die Entwicklung und das Wachstum der MWG-Biotech AG positiv unterstützen sollen.

Zum Ende des ersten Quartals 2000 beschäftigte die MWG-Biotech AG weltweit 323 Personen. Gegenüber dem Vorjahresstichtag bedeutet dieses eine Aufstockung um 174 Personen.

Seit dem zweiten Halbjahr 1999 investiert MWG-Biotech AG verstärkt in eigene Forschungs- und Sequenzierungsprojekte. Während im ersten Quartal 1999 die FuE- Aufwendungen lediglich bei 335 Tausend DM lagen, stiegen die Aufwendungen in diesem Bereich im ersten Quartal 2000 um 168 Prozent auf knapp 900 Tausend DM. Der konsequente Auf-und Ausbau des neuen Bereiches Genomic Discovery mit den Geschäftsfeldern der Genomsequenzierung, der Produktion von DNA-Chips und der SNP-Analyse stellt einen wichtigen Schritt im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der MWG-Biotech dar, einer der umfassenden Genomics-Untemehmen der Welt zu werden.

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI