Schöggl: "Forschungspolitik trägt freiheitliche Handschrift"

"Rat für Forschung und Technologieentwicklung" als freiheitliche Initiative im Wissenschaftsausschuß beschlossen"

Wien, 2000-05-26 (fpd) - Der freiheitliche Forschungs- und Technologiesprecher DI Leopold Schöggl bezeichnete die Installierung des "Rates für Forschung und Technologieentwicklung" im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie als Durchbruch in der Weiterentwicklung der österreichischen Forschungspolitik. ****

"Dieses Gremium mit Richtlinienkompetenz hat die Aufgabe, Visionen für die zukünftige Forschungs- und Technologiepolitik zu entwickeln und Technologieprogramme mit längerfristigen nationalen und internationalen Perspektiven vorzubereiten", so Schöggl. Weiters soll der Rat maximal acht Personen umfassen und mit Fachleuten mit wissenschaftlicher, technologischer und wirtschaftswissenschaftlicher Spitzenkompetenz besetzt werden.

Die Aufgaben des Rates sind u.a. die Beratung der Bundesregierung, der Landesregierungen, autonome Erstattung von Vorschlägen für Forschungs- und Technologiekooperationsprogramme, Ausarbeitung von Vorschlägen für Monitoring, etc. Der Rat für Forschung- und Technologieentwicklung kann damit als "Weisenrat" angesehen werden, der jedoch konkrete Maßnahmen setzen kann und auch die Umsetzung seiner Vorschläge überprüfen und überwachen soll.

Der freiheitlichen Forderung nach Entpolitisierung wurde nach Ansicht Schöggls voll entsprochen. Wörtlich meinte dieser:" Das System, wie derzeit in österreichischen Gremien üblicherweise besetzt wird, wird durchbrochen, was der österreichischen Wissenschaftspolitik gut tun wird."

"Es ist erfreulich, daß dieser Schritt nach jahrelangem Reden endlich umgesetzt wird. Die Forschungspolitik wird von Parteipolitik "befreit" und neue Schwerpunkte mit höchster Effizienz können nun angesteuert werden", schloß Schöggl. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC