Abfallvermeidung beginnt im Kopf und kluge Köpfe machen mit!

Wien (OTS) - Am 26.5.2000 haben die NÖ Abfallwirtschaftsverbände (AWV) nach Baden zum "2004-Podium für Entscheidungsträger" geladen.

Mit der Erstveranstaltung "Kluge Köpfe machen mit" wurde zusammen mit dem Land Niederösterreich eine Informations- und Diskussionsrunde eingeleitet, welche gemeinsames Vorgehen der NÖ-Kommunen zur Umsetzung der Deponie-Verordnung gemäß dem Abfallwirtschaftsgesetz (AWG) ab 2004, als Ziel definiert.

"Abfallvermeidung beginnt im Kopf", so stellt Direktor Karl Kalteis vom NÖ Abfallwirtschaftsverein die neue Kampagne der AWV vor und eröffnet damit am 26.5. die Veranstaltung "Kluge Köpfe machen mit" im Casino Baden zusammen mit den Obmännern und Geschäftsführern der NÖ AWV-Region Süd.

Neue Kampagne ab Juni: www.abfallvermeid.at -

Ab Juni 2000 werden landesweit rund 1000 Plakate mit den provozierenden Köpfen als neuen Impuls zum Thema "Sei g scheit vermeid" die Niederöster-reicherInnen zum Mitmachen animieren. Eine moderne Werbelinie, die auch die Jugend zum bewussten Umgang mit Konsum und Abfallver-meidung anregen will. Unter www.abfallvermeid.at ist es jedermann möglich Information zur Abfall-vermeidung und über die regionale Service-Leistung der NÖ Abfallwirtschafts-Verbände per Internet abzurufen.

Kluge Köpfe machen mit

Der Auftaktveranstaltung "Kluge Köpfe machen mit" in Baden, werden im Laufe des Jahres nö-weit vier weitere folgen. Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist, eine gemeinsame Lösung der NÖ Kommunen zur Umsetzung der Deponie-Verordnung gemäß dem Abfallwirtschaftsgesetz (AWG) ab 2004 zu finden.

Podiums-Diskussion der Entscheidungsträger

Eingebettet in ein kommunikatives Rahmen-Programm, gipfelt die Veranstaltung "Kluge Köpfe machen mit" in der Podiumsdiskussion unter der Moderation des ORF-Redakteurs Michael Battisti.

Als Podiumsgäste werden LR Mag. Wolfgang Sobotka, LR Bgm. Fritz Knotzer, SC Dr. Leopold Zahrer, Bgm. Obmann Ing. Josef Moser sowie die AWV-Vorstände Dir. Alfred Weidlich und Obmann Bgm. Mag. Helmut Hums begrüßt.

Strukturverbesserung und Verbrennung

Die ersten Ergebnisse der vom Land NÖ und von den NÖ Abfallwirtschaftsverbänden beauftragten Studie zur Struktur-Optimierung der Abfallwirtschaft in NÖ, wurde von Frau Mag. Bogensberger vorgetragen und als Einleitung zur Podiumsdebatte genutzt.

Die von den beteiligten Referenten vorgestellten Themen zur Strukturverbesserung, Verbrennung, Umgang mit landesdeckender Verbandsstruktur sowie zur aktuellen Lage der AW-Verbände Süd, der Entwicklung zur BAWU-Ausschreibung und deren Umsetzung, haben im Anschluss eine intensive Publikums-Diskussion bewirkt.

Kluge Köpfe kunstvoll inszeniert

Für einen aufgelockerten Abschluss der Veranstaltung sorgte der Künstler und Mime Christian Suchy, mit einem eigens einstudierten Programm zum Thema "Kluge Köpfe machen mit".

Mit einem lachenden und einem nachdenklichen Auge haben die Veranstalter, Gäste und Ent-scheidungsträger der Kommunen, Kammern, Behörden und aus der Entsorgungswirtschaft das Programm aufgenommen.

Erfolg für die Zukunft

"Wir freuen uns über das rege Interesse der Gäste an der gemeinsamen Diskussion zum Abfallthema 2004 in Niederösterreich" fassen die AWV-Obmänner Dir. Weidlich und Bgm. Hums den Erfolg der Erstveranstaltung "Kluge Köpfe machen mit" im Casino-Festsaal in Baden zusammen.

Weitere Veranstaltungen für geladene Gäste:
9.6.:Schloss Grafenegg, 15.9.: Rosenburg, 13.10.:Himmelkeller-Kronberg, 20.10.: Maria Taferl

Ansprechpartner der Abfallwirtschaftsverbände:
Dr. Johann Mayr, Leiter Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit, GF G. V. U. - Bezirk Gänserndorf: Tel: 02574-895414
Josef Baireder, Leiter Arbeitskreis Strukturverbesserung
GF GVA-Zwettl, Tel: 02822-53735-0

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Renate Längauer
Public Relations & Consulting
Tel. & Fax: +43 7484-8003
E-Mail: renate.laengauer@plus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS