Riepl: Stummvoll als Biedermann und Brandstifter

Wer mit der Sozialpartnerschaft zündelt, soll anderen nicht die Schuld geben

Wien (GMBE/ÖGB). Scharfe Kritik übte heute der Zentralsekretär der Metaller-Gewerkschaft, Franz Riepl, an Aussagen vom Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich, Günter Stummvoll, der "die Sozialpartnerschaft durch AK und ÖGB gefährdet" sieht: "Stummvoll agiert schlicht und ergreifend als Biedermann und Brandstifter", so Riepl.++++

Das "Zündeln" des WKÖ-Generalsekretärs sei mehr als entbehrlich. Die Wirtschaft streife seelenruhig blau-schwarze Geschenke in Milliardenhöhe ein und lehne sich einfach zurück. Immer nur nehmen und nichts geben, das entspreche in Wahrheit nicht dem eigentlichen Sinn der Sozialpartnerschaft. Ein Beispiel sei die "angebliche Gleichstellung" von ArbeiterInnen und Angestellten. Es müsse ein Beitrag zum Wohl der gesamten Bevölkerung geleistet werden - dazu soll endlich auch die Wirtschaft beitragen.

Mehr als seltsam sei es für eine Interessenvertretung auch, den Arbeitnehmer-VertreterInnen vorzuwerfen, im Sinne der Interessen ihrer Mitglieder zu handeln. Der ÖGB werde sich sicher nicht vom WKÖ-Generalsekretär verbieten lassen, Kritik am blau-schwarzen Belastungspaket zu Lasten der ArbeitnehmerInnen zu üben. "Als ArbeitnehmerInnenvertretung versuchen wir, einen sozialen Kahlschlag mit allen Mitteln zu verhindern", betonte Riepl. Und gerade der ÖGB habe bewiesen, dass er konstruktive Verhandlungen und Lösungen sucht - nicht so wie die Bundesregierung, die einfach "über alles drüberfährt", ohne auf berechtigte Anliegen der Bevölkerung -insbesondere der ArbeitnehmerInnen - auch nur irgendwie Rücksicht zu nehmen. Jede Regierung werde vom ÖGB auch weiterhin an ihren Taten für die ArbeitnehmerInnen gemessen.

ÖGB, 26. Mai 2000
Nr. 420

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Csapo
Tel. (01) 534 44/353 DW
Fax.: (01) 533 52 93
e-mail: presse@oegb.or.at
Homepage: www@oegb.at

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB