Illwerke halten Wasser im Falle von Hochwasser zurück

LH Sausgruber: Dämpfung von Hochwasserspitzen - Einrichtung einer Hotline

Bregenz (VLK) - Zwischen dem Landeswasserbauamt (LWBA) in
Bregenz und den Vorarlberger Illwerken (VIW) wird eine
Hotline eingerichtet. Diese soll insbesondere bei Hochwassersituationen zur Anwendung kommen und zur Dämpfung
von Hochwasserspitzen beitragen. Dies kündigt Landeshauptmann Herbert Sausgruber an. Im Rahmen der Rhein-Hochwasserübung
2000 wird sich im Frühherbst eine Arbeitsgruppe auch mit den technischen, organisatorischen und legistischen Möglichkeiten
zur Dämpfung von Hochwasserspitzen beschäftigen. ****

Gerade im Frühsommer sind die Illwerke-Speicher nicht voll ausgelastet. "Durch das Zurückhalten von Wasser aus dem
Montafon, dem Klostertal und dem Walgau wird ein wesentlicher Beitrag zu einem effizienteren Hochwassermanagement
geleistet", zeigt sich Landeshauptmann Sausgruber zufrieden.
Dazu wird auch eine Hotline zwischen Landeswasserbauamt und
den Illwerken, speziell mit dem Walgauwerk, eingerichtet.
Durch diese Vernetzung wird die Kommunikation der zuständigen Stellen (Landeswarnzentrale, Landeswasserbauamt, etc.) weiter verbessert.

Im Frühherbst dieses Jahres findet die Rhein-Hochwasserübung
2000 statt. In diesem Zusammenhang wird eine gemischte Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern des Kantons St.
Gallen und des Landes Vorarlberg, Vorschläge zur Dämpfung von Hochwasserspitzen erarbeiten. Die Vorschläge werden umfassend
sein, d.h. alle technischen, organisatorischen und
legistischen Möglichkeiten werden durchleuchtet. Die
Vorschläge der Arbeitsgruppe werden dann den zuständigen
Stellen im Land zugewiesen. Darüber hinaus wird die Landeswarnzentrale auch Kontakt mit den zuständigen Stellen
der Nachbarregionen St. Gallen, Graubünden und Liechtenstein aufnehmen.
(tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20141

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL