ÖBB-INFRASTRUKTUROFFENSIVE KLAGENFURT

Über eine Milliarde für die Mobilität der Klagenfurter Bevölkerung

Schnell, sicher, umweltfreundlich: diesen Attributen fühlen sich die ÖBB verpflichtet. Mit der Infrastrukturoffensive setzen die ÖBB neue Akzente in der Verkehrsplanung der Stadt Klagenfurt. Die Schieneninfrastrukturmaßnahmen im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus in Klagenfurt, der Umbau des Ostbahnhofes und die Modernisierung des Klagenfurter Hauptbahnhofes sind prominente Beispiele für das große Engagement. Weitere Schwerpunkte sind auf umfassende Lärmschutzmaßnahmen und den Ersatz von Eisenbahnkreuzungen durch neue Unterführungen gelegt. 1,19 Milliarden ATS investieren die ÖBB in die Klagenfurter Schieneninfrastruktur. "Eine Milliarde für eine sichere, schnelle und umweltfreundliche Mobilität der Bevölkerung", wie ÖBB-Manager Thomas Türinger, Leiter von Planung & Engineering, unterstreicht.****

SICHER, SCHNELL UND UMWELTFREUNDLICH
In den kommenden Jahren fließen Millionen in Sicherheit und Komfort. 55 Millionen ATS für Lärm- und Schallschutz: In den Wohn- und Siedlungs- bzw. Ruhegebieten errichten die ÖBB Schallschutzmaßnahmen in einer Gesamtlänge von 6,9 km.
Weiters werden im Raum Klagenfurt 7 Unterführungen neu errichtet und eine Unterführung für Radfahrer und Fußgänger verlängert.

ÖBB-PROJEKTE KLAGENFURT im Detail:

Umbau Ostbahnhof Klagenfurt
Bauzeit: 1999 - 2000; Baukosten: 197 Mio. ATS

Umbau Klagenfurt Hauptbahnhof
Bauzeit: 2002 bis 2004; Baukosten: ca. 350 Mio. ATS

Bahnhofsoffensive Klagenfurt Hauptbahnhof
Bauzeit: 2001/2002 bis 2003/2004; Baukosten: ca. 200 Mio. ATS

Lärm- und Schallschutz
Bauzeit: 2001 - 2002; Baukosten: ca. 55 Mio. ATS
(inkl. Schallschutzmaßnahmen bei allen Unterführungen)

Unterführung Flughafenstraße
Bauzeit: 2001 bis 2002; Baukosten: 20 Mio. ATS;

Unterführung Karl Ebner Straße
Bauzeit: 2001 bis 2002; Gesamtkosten: 25 Mio. ATS

Unterführung Glashüttenstraße
Bauzeit: 2001 bis 2002; Gesamtkosten: 20 Mio. ATS

Unterführung St. Peter Straße
Bauzeit: 1999 bis 2000; Baukosten: ca. 55 Mio. ATS

Unterführung Lastenstraße
Bauzeit: 2002 bis 2003; Baukosten: 35 Mio. ATS

Unterführung Heizhausgasse
Bauzeit: 2002; Baukosten: 8 Mio. ATS (Verlängerung der Unterführung)

Unterführung Ruprechter Straße
Bauzeit: 2003 bis 2004; Baukosten: 38 Mio. ATS

Unterführung Waidmannsdorfer Str.
(in Entwurfphase)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Planung & Engineering
Dr. Traude Kogoj
0664 444 78 69

Bahnhofsoffensive
0664 42 20 641

ÖBB Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/INKL.SCHALLSCHU