WB Holding AG Tochter Binder+Co AG: Restrukturierung für nachhaltige Gewinne notwendig

Wien (OTS) - Die WB Holding AG wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, ein prosperierendes, konkurrenzfähiges und für Investoren interessantes Engeneering-Unternehmen zu schaffen. Die Binder+Co AG hat sich im Gegensatz zu allen anderen Gesell-schaften im abgelaufenen Geschäftsjahr jedoch nicht zufriedenstellend entwickelt und negative Ergebnisse verbucht. Da auch der Businessplan für 2000 in der derzeitigen Form kein ausgeglichenes Ergebnis erwarten lässt, werden Re-strukturierungsmaßnahmen eingeleitet. Im Zuge dieser Maßnahmen ist es notwendig, den Mitarbeiterstand von derzeit 306 Personen auf etwa 240 Personen abzusenken.

"Dieser Schritt ist leider unumgänglich, um es dem Unternehmen zu ermöglichen, in die Gewinnzone zurückzukehren und den Standort Gleisdorf abzusichern", erläutert Dr. Günther Mörtl die Notwendigkeit des Restrukturierungsplanes. Künftig soll die Binder+Co AG bei einem Umsatz von ca. 550 Mio ATS nachhaltig positive Erträge erwirtschaften.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WB-Holding AG
Dr. Günther Mörtl
Tel.: 01/288 44-0,
Fax: 01/288 44-7855

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS