NÖ Babywindelförderaktion gesund und umweltfreundlich

Sobotka: Für umweltbewusstes Konsumverhalten

St.Pölten (NLK) - In der von Greenpeace aufgebrachten Diskussion
um die hochgiftige Substanz TBT (Tributylzinn) in Wegwerfwindeln erlangt die vom Land Niederösterreich durchgeführte Förderungsaktion für waschbare Höschenwindeln aktuelle Bedeutung. Für verunsicherte Eltern gibt es bereits seit einigen Jahren eine umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Alternative, die noch dazu nur halb so viel kostet wie Wegwerfwindeln: Höschenwindeln aus Stoff. Diese bieten den gleichen Komfort wie Wegwerfwindeln, anstatt aber im Mistkübel zu landen, werden diese Windeln nach dem Waschen während der gesamten Wickelperiode wiederverwendet.

"Rund eine Tonne Windelmüll fällt pro Baby an und muss auf Deponien entsorgt werden. Um diesen Abfall zu vermeiden, wird eine gemeinsame Förderungsaktion zum Ankauf von Mehrwegwindeln von der NÖ Landesregierung, den NÖ Abfallwirtschaftsverbänden und vielen Gemeinden in Niederösterreich durchgeführt. Dieses Abfallvermeidungsprojekt in Niederösterreich ist eine weitere Maßnahme in Richtung umweltbewusstem Konsumverhalten und daraus resultierender Restmüllreduktion", hält dazu Umwelt-Landesrat Wolfgang Sobotka fest.

Die im Jänner 2000 in Niederösterreich gestartete Förderaktion "Windel-Sparpaket" ermöglicht den Eltern eine Förderung von 1.300 Schilling beim Kauf einer Mehrwegwindel-Grundausstattung in der Höhe von 3.500 Schilling. Die Gutscheine für diese Förderungsaktion sind bei fast allen Gemeindeämtern im Land erhältlich. Die Aktion ist vorerst bis Ende 2000 befristet.

Die modernen Mehrwegwindeln aus Stoff wurden vom ÖKO-Test-Magazin im November 1999 für empfehlenswert befunden. Weiters wurden diese innovativen Windeln bereits 1998 in Klagenfurt mit dem "Faktor 4"-Preis des Instituts für Zukunftsforschung Wuppertal ausgezeichnet. Rund zehn Prozent der Eltern in Niederösterreich wickeln ihre Babys derzeit schon mit den neuen waschbaren Windeln, über 90 Prozent davon sind mit den neuen Höschenwindeln zufrieden und empfehlen sie weiter.

Nähere Informationen über Mehrwegwindeln und die Förderungsaktion beim NÖ Abfall- und Komposttelefon unter der Telefonnummer 02742/200-5214.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK