GLOBAL 2000 fordert Auftrag von Ministerin Sickl für Kontrolle von Gen-Lebensmitteln.

"Kontrollbehörde muss auf Minister-Auftrag warten. Konsumenten wünschen mehr Information und Sicherheit. Schnelles Handeln der Ministerin erforderlich."

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation GLOBAL 2000 hat gestern, Dienstag, vier Einkaufswägen voll Lebensmittel, die Gentechnik enthalten könnten, zum Testen bei der "Bundesanstalt für Lebensmitteluntersuchung und -forschung" in Wien abgegeben. Diese staatliche Behörde darf aber nur nach einem Auftrag der Konsumentenschutzministerin Sickl aktiv werden. "Im Sinne des Konsumentenschutzes haben wir die Ministerin bereits schriftlich aufgefordert, sofort einen Kontrollauftrag zu erteilen", sagt Andrea Paukovits, Pressesprecherin von GLOBAL 2000. "Wie aus einer GALLUP-Umfrage vom März 2000 hervorging, ist der größte Angstfaktor beim Lebensmitteleinkauf die Gentechnik. Wir fordern verstärkt Tests, eine Veröffentlichung der Ergebnisse und dadurch mehr Sicherheit für den Einzelnen beim Einkauf." Laut Informationen der Umweltschützer ist allerdings das österreichische Lebensmittel-Kontrollsystem in den letzten Jahren finanziell und personell immer mehr gekürzt worden. Heike Moldenhauer, Gentechnik-Expertin von GLOBAL 2000, warnt vor den Folgen: "Dass ein nicht gekennzeichnetes Genprodukt entdeckt wird, ist angesichts des völlig unzureichenden staatlichen Lebensmittelüberwachungssystems relativ unwahrscheinlich. Denn die Lebensmittelüberwachung verfügt über eine ebenso schlechte finanzielle wie personelle Ausstattung. Der personellen Unterbesetzung der Lebensmittelkontrollbehörde ist es auch zuzuschreiben, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis die Testergebnisse vorliegen." GLOBAL 2000 drängt Ministerin Sickl daher, ihre Ankündigungen vom 17. Mai umzusetzen. Damals hatte die Ministerin erklärt, dass die Konsumenten "klipp und klar wissen (wollen), was in den Lebensmitteln enthalten ist" und, dass es "daher ... nur logisch (sei), gentechnikfreie Lebensmittel auch als solche zu kennzeichnen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000,
Heike Moldenhauer
Andrea Paukovits
Telefon: +43/1/812 57 30-18 od. 066/103 24 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL/OTS