FERNWÄRME WIEN: Ausbau der Fernwärme-Haupttransportleitungen wird fortgesetzt

Tunnelanstich am 30. Mai, 11.oo Uhr - "Steinsporn I"

Wien (OTS) - Vor kurzem wurde mit den Arbeiten für die Fernwärme-Haupttransportleitungen (FHL) "Steinsporn I" begonnen. Diese Leitung (2 x DN 800) verbindet das Kraftwerk Simmering und das Kraftwerk Donaustadt. Dabei müssen u. a. der Donaukanal, die Donau und das Entlastungsgerinne gequert werden. Die Trasse ist rd. 3,6 km lang. Beim Pressrohrvortrieb kommt eine neue Vortriebsmaschine mit "Erddruckschild" zum Einsatz.

Die Tunnelpatin Frau Stadträtin Mag. Brigitte Ederer wird den Anstich vornehmen. Die Leitung soll im Dezember 2001 ihren Betrieb aufnehmen.

30. Mai, 11.00 Uhr, beim Schacht 26, 1020 Wien, Hafenzufahrtsstraße gegenüber Restaurant Lindmayerhof.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Fernwärme Wien
Pressestelle
Tel.: (01) 313 26/2034, Fax: 2440
e-mail: elisabeth.strobl@fernwaerme.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS