Kultur-Dialog in Brigittenau

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Peter Marboe war am Montag im
Rahmen der Reihe "Kultur-Dialog in den Bezirken" in Brigittenau zu Gast. In dem bis zum letzten Platz gefüllten Festsaal des Bezirksmuseums ergab sich eine fast 4-stündige Diskussion zwischen Stadtrat Peter Marboe, Bezirksvorsteher Karl Lacina und mehreren
im Bezirk lebenden oder wirkenden Kulturschaffenden sowie dem Publikum. Linde Waber, Christa Stippinger, Robert Sommer, Willi Brandstätter und Wolfgang Gratzl vertraten am Podium ihre
Meinungen und Ansichten über "Kunst, Kultur und Stadtleben in Brigittenau und darüber hinaus." Marboe, der zuvor das neue Wahrzeichen der Brigittenau, den Millennium-Tower besucht hatte, knüpfte an dieses höchste Gebäude Österreichs seine Gedanken zu einer neuen Partnerschaft zwischen Kultur und Wirtschaft. Kultur dürfe sich nicht als Bittsteller gegenüber der Wirtschaft verstehen, sondern als Partner, der interessante Angebote bieten kann. Dazu wäre die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit von privaten Aufwendungen für Kulturinstitutionen das geeignete
Mittel.

Ein besonders präsentes Thema des Kultur-Dialoges bildeten
die Fragen zur Integration. Christa Stippinger betonte als Geschäftsführerin vom "Haus der Kulturen" die Notwendigkeit von integrativen Kulturinitiativen in der Brigittenau. Die Malerin und Graphikerin Linde Waber verwies in diesem Zusamenhang auf das erfolgreiche "Fest der Völker" und die Aktivitäten durch das "Kulturnetz". "Vindobona"-Betreiber Wolfgang Gratzl bot darüber hinaus sein Lokal für einen monatlichen Treffpunkt zur Fortsetzung des Kulturdebatten im Bezirk an. Bezirksvorsteher Karl Lacina bedankte sich für diese Initiative ausdrücklich und machte auf die Attraktivität der diesjährigen Bezirksfestwochen aufmerksam. Zum Abschluß wies Stadtrat Marboe auf sein Vorhaben hin, einen Preis für das beste "Anti-Drogen-Lied" innerhalb der Wiener Schulen auszuschreiben. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK