Gebert: Wien Umgebung: FSG erzielt Rekordergebnis bei vergangenen AK-Wahlen

Neue AK-Bezirksstelle in Schwechat verbessert Service- und Beratungsangebot

St. Pölten, (SPI) - "Ich darf der Sozialdemokratischen Fraktion der Arbeiterkammer Niederösterreich (FSG) im politischen Bezirk Wien Umgebung mit ihrem Vorsitzenden KR Gerhard Gager angesichts des herausragenden Wahlerfolges bei den vergangenen Wahlen der AKNÖ meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen. Nicht nur die Wahlbeteiligung mit 60,7 Prozent weist eine Verdoppelung der abgegebenen Stimmen aus, das Ergebnis der FSG, die 72,1 Prozent der Stimmen für sich verbuchen konnte, stellt einen überwältigenden Vertrauensbeweis der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für die Arbeiterkammer Niederösterreich dar", freut sich der Schwechater SP-LAbg. Richard Gebert über das hervorragende Ergebnis bei den vergangenen AK-Wahlen.****

Der ÖAAB mußte im Industriebezirk Schwechat mit 14,18 Prozent eine massive Niederlage einstecken, was sicher nicht nur auf den äußerst polemischen Wahlkampf dieser Fraktion sowie auf die teils niveaulosen Angriffe des NÖ-ÖAAB-Spitzenkandidaten auf die Sozialdemokraten zurückzuführen ist. Die Arbeitnehmer haben einfach erkannt, wer ihre Interessen ehrlich und konsequent vertritt - die Sozialdemokratie. Die Freiheitlichen landeten mit 8,47 Prozent auf einem historischen Tiefstand, die Grünen Arbeitnehmervertreter konnten mit 2,75 Prozent sicher einen Achtungserfolg einfahren.

"Das Wahlergebnis ist ein Beweis für die erfolgreiche, offene und ehrliche Arbeit der SP-Arbeitnehmervertreter und eine Bestätigung sozialdemokratischer Arbeitnehmerpolitik für die Menschen in unserem Heimatland. Dies ist zugleich ein gewaltiger Arbeitsauftrag, den die Arbeiterkammer sicher wahrnehmen wird. So schreitet der Neubau der AK-Bezirksstelle in der Sendnergasse zügig voran, mit der Fertigstellung ist Ende dieses Jahres zu rechnen. Damit bekommen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine neue Service- und Anlaufstelle, wo sie die beste Beratung und Hilfestellung bei Problemen rund um Arbeitsverhältnisse, Rechtsunterstützung, Konsumentenschutz und vieles mehr erhalten. Viel Erfolg für die zukünftige Arbeit im Interesse der Arbeitnehmerschaft in Niederösterreich", so LAbg. Gebert abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI