Zierler: Gusenbauers Auslandreisen sind absolut entbehrlich

Entmündigungspaket für Österreich

Wien, 2000-05-22 (fpd) - Als absolut entbehrlich bezeichnete heute die freiheitliche Generalsekretärin Theresia Zierler den Besuch des SPÖ-Vorsitzenden Gusenbauer in Berlin. ****

Gusenbauer habe sich bisher nur selbst in Szene gesetzt, aber nichts zur Aufhebung der Sanktionen beigetragen, ganz im Gegenteil: "Wenn Gusenbauer, sein ‚Entmündigungspaket für Österreich‘ im Gepäck, ins Ausland reist, muß man direkt froh sein, wenn die Lage sich nicht noch verschlechtert." kritisierte Zierler. Seine Ausflüge hätten daher im besten Fall den Wert einer Urlaubsreise. Das sähen nach neusten Umfragen auch viele SPÖ-Wähler so. "Seine Reisen in Ausland dienen offensichtlich nur Eigeninteressen und tragen nichts zur Verbesserung der Lage bei. Gusenbauer versucht offensichtlich, seine innenpolitische Relevanz durch außenpolitische Gehversuche aufzubessern, und das auf Kosten Österreichs." schloß Zierler. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC