Haider

Pressestimmen/Vorausmeldung/Politik "Neue Kärntner Tageszeitung" Kommentar: Haiders Politik der Ausgrenzung Ausgabe vom 20.Mai 2000 Klagenfurt (OTS) - Irgendetwas stimmt nicht mit Jörg Haider, der gerne den Landeshauptmann aller Kärntner spielt. Entweder ist sein Demokratieverständnis gestört oder er hat den Sinn für die Realität verloren. Oder es trifft beides zu. Beispiel Nummer 1. Der Bärentaler will die Kritiker der Bundesregierung, das Staatsoberhaupt und alle Antipatrioten mit Strafe belegen. Grenzt es nicht an Schizophrenie, wenn jemand, der die österreichische Nation als Missgeburt bezeichnet hatte, bestimmen will, wer ein Patriot ist und wer nicht? Jemand, der mit seinen lautstarken antieuropäischen Sprüchen schuld an der Misere ist, in der Österreich steckt. Beispiel Nummer 2: In einer Nacht- und Nebel-Aktion entmachtete Haider eine unliebsame Landesrätin, um gleichzeitig dem roten Lager die Rute ins Fenster zu stellen: Man könne nicht Opposition und Regierungspartei in einem sein. Mit Verlaub, aber bei dieser Wortwahl lachen selbst die Hühner. Jahrelang machten die Freiheitlichen in Kärnten nichts anderes als Totalopposition. Sie waren gegen alles und jedes und lehnten regelmäßig die Budgets ab. Nicht alles, was rot war, war gut. Aber selbst in den Zeiten, in denen die Sozialdemokraten im Lande die absolute Mehrheit hatten, wären sie nicht auf die Idee gekommen, die FPÖ aus der Regierung zu jagen. Jetzt macht Haider in Kärnten jene Politik der Ausgrenzung, die er immer wieder Vranitzky und Klima vorgeworfen hatte. Und das mit Hilfe eines schwarzen Partners, der ihm aus der Hand frisst, um selbst überleben zu können. Die Rolle, die die Kärntner ÖVP spielt, ist mehr als dürftig und zeigt von wenig Selbstachtung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
E-Mail: ktzredaktion@apanet.at

Kärntner Tageszeitung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI/KTI