Mit der Compaq AlphaServer GS-Serie werden die Karten im UNIX-Marktsegment neu gemischt

Wien (OTS) - Die AlphaServer GS-Serie von Compaq setzt neue Maßstäbe für E-Business-Infrastrukturen =

Mit der weltweiten Vorstellung der neuen AlphaServer
GS-Serie hält Compaq nun alle Trümpfe im heißumkämpften, 32 Milliarden Dollar schweren, High-End UNIX-Marktsegment; denn die Kombination der superschnellen Alpha EV67 Prozessoren mit einer innovativen Hard- und Software-Architektur setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Performance, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Damit will Compaq seinen UNIX-Marktanteil in den nächsten drei Jahren verdoppeln und in ausgewählten Marktsegmenten wie Telekommunikation, E-Commerce & Internet, High Performance Technical Computing (HPTC) und Enterprise Applications Marktführer zu werden.

Angesichts von mehr als 200 bereits georderten Systemen - darunter führende E-Business-Unternehmen wie E+Trade, Northern Light und Lycos - der AlphaServer GS-Serie ist die prognostizierte Umsatzmarke von mehr als 1 Milliarde USD für dieses Jahr sehr realistisch.

Die Rechner der neuen Compaq AlphaServer GS-Produktlinie sind die derzeit leistungsstärksten am Markt verfügbaren Transaction Engines für E-Business-Anwendungen. Damit ist Compaq in der Lage, seinen Kunden jene Infrastruktur zu bieten, die in den NonStop (TM) eBusiness Umgebungen von heute unverzichtbar ist.

Dazu Michael Capellas, Compaq President und CEO: "Immer mehr Unternehmen sind im E-Business mit Performance-Engpässen und Systemausfällen konfrontiert, die absolut systemkritisch sein können. Um eine zuverlässige und leistungsstarke IT-Infrastruktur für die explosiv wachsenden Anforderungen des Internetzeitalters bereitzustellen hat Compaq die Art und Weise, wie Systeme konzipiert, entwickelt und implementiert werden müssen, neu gedacht. Mit den neuen AlphaServer GS-Systemen bietet Compaq das Fundament für die E-Business-Umgebungen von heute für morgen."

Durch den Einsatz von bis zu 32 der weltschnellsten EV67 Prozessoren - bei gleichzeitiger Unterstützung von 128 GB Hauptspeicher - und der High Performance Switches durchbricht die AlphaServer GS-Serie eine weitere Performance-Schallmauer und lässt alle anderen am Markt verfügbaren RISC-Maschinen unter Unix, OpenVMS oder Linux hinsicht-lich der Verarbeitungs-geschwindigkeit hinter sich. Das vollkommen modulare Design der neuen GS-Serie sorgt unter anderem dafür, dass mit einer Ausweitung des Hauptspeichers auch die Bandbreite des PCI-Busses mitwächst - das bedeutet unerreichte Skalierbarkeit in allen Systembereichen.

Gleichzeitig implementiert Compaq mit der neuen AlphaServer GS-Serie erstmals das bahnbrechende Zero Latency Enterprise (ZLE) Konzept der NonStopTM Himalaya-Plattform auf der Alpha-Plattform. Damit wird sichergestellt, dass die unterschiedlichsten Daten nahtlos und in Echtzeit für alle unternehmenskritischen Anwendungen verfügbar sind und Unternehmen ihre Verarbeitungsgeschwindigkeiten an die Anforderungen des Internetzeitalters anpassen können.

Dazu Mag. Christian Maranitsch, Direktor der Enterprise Solutions & Services Group bei Compaq Österreich: "Mit Zero Latency Enterprise können die operativen Daten aus dem Inter- oder Intranet praktisch ohne Zeitverzögerung für komplexe Auswertungen genutzt werden und damit neue Geschäftsprozesse in Gang setzen. Zusammen mit den offenen Storage-Lösungen und unserem umfassenden, unternehmenskritischen Service-Portfolio bietet die neue Generation der AlphaServer unseren Kunden jene Performance und durchgängige Stabilität, die für die unternehmenskritischen Anwendungen des 24x7 Internet-Marketplace unverzichtbar sind."

Die Schlüsselsegmente der neuen Alpha-Plattform

Features wie Clustering und System-Partitionierung, Hot-Swap-Komponenten und Online-Repair reduzieren die Downtime bei der GS-Serie praktisch auf Null und machen sie zur idealen Plattform für Business Intelligence-Lösungen zur Bearbeitung und Analyse großer Datenmengen, für businesskritische ERP-Lösungen, für große Internet-Sites und E-Commerce-Lösungen, für technische Design- und Simulations-Anwendungen, sowie für komplexe Lösungen in den Bereich Telekommunikation und Gesundheitswesen.

E-Commerce und Internet - Extreme Skalierbarkeit für rasches Wachstum als auch für wechselnde Kundenströme und extrem schwankende Zugriffsverteilungen. Hochverfügbarkeit und einfaches Management garantieren, dass die Systeme ständig betriebsbereit sind.

Business/E-Business-Anwendungen - Umfangreiche Datenvolumina können rasch importiert, abgefragt, verarbeitet und gespeichert werden. Dank der Very Large Memory Architektur arbeiten Anwen-dungssysteme in Rekordgeschwindigkeit.

Telekommunikation - Höchste Verfügbarkeit für unternehmens-kritische Anwendungen auch im drahtlosen Mobile Commerce. Durch ihre Flexibilität bilden die AlphaServer GS-Systeme eine ideale Infrastrukturlösung für die Server-Konsolidierung.

High Performance Technical Computing - Hervorragende Leistungsfähigkeit, um auch die anspruchsvollsten Aufgaben schnell durchzuführen; wie beispielsweise zur Entschlüsselung von Gen-Sequenzen in der Biotechnologie.

Finanzsektor - Auch bei hohem Lastaufkommen in Stoßzeiten werden immer noch gute Antwortzeiten erreicht; Systeme bleiben auch in kritischen Situationen online.

Plug & Play im ganz großen Stil

Das einzigartige, modulare Design der neuen AlphaServer GS-Serie unterstützt 8-fach- (AlphaServer GS80), 16-fach- (AlphaServer GS160) und 32-fach-Konfigurationen (AlphaServer GS320) des neuen Alpha EV67 731 MHz Prozessors. Die zentrale Komponente dieser Architektur basiert auf sogenannten "Building-Blocks" - mit jeweils bis zu 4 EV67 Prozessoren - und einem Global Switch.

Jeder dieser Quad Building Blocks (QBB) besteht aus 4 CPUs, vier Memory Arrays mit einer Kapazität von bis zu 32 GB (das sind insgesamt bis zu 256 GB in den Systemen der AlphaServer GS320-Serie) einem lokalen 6,4 GB Switch und 8 PCI-Bussystemen mit 28 PCI-Optionen von 1,6 GB/sec. Durchsatz. Mehrere dieser QBBs können einfach und modular zu größeren Systemen zusammengehängt werden, wobei der Datendurchsatz und die Performance mit der Systemgröße beinahe linear skalierbar ist. Zusammen mit einem klaren Upgradepfad für künftige Prozessortechnologie bietet Compaq Unternehmenskunden damit eine unerreichte Sicherheit, egal wie explosiv und unerwartet die Performancebedarfe ihrer E-Business Infrastruktur wachsen.

Unerreichte Verfügbarkeit

Online-Wartung und Fehlerbehebung lassen sich bei gestarteten Anwendungen und bei laufendem System durchführen. Ein separates, internes Netz von Serviceprozessoren gewährt jederzeit ungehinderten Zugriff auf Systemstatus- und Komponenten-Informationen, auch wenn das Hauptsystem einmal ohne Strom sein sollte. Ferner besitzen alle AlphaServer GS Systeme ausgezeichnete Hochverfügbarkeitseigenschaften für einen ausfallsicheren Betrieb rund um die Uhr. Zusammen mit den Compaq Cluster Lösungen und Services unter Tru64 UNIX oder OpenVMS garantiert Compaq eine Mindestverfügbarkeit von 99,99 Prozent.

AlphaServer GS Systeme wurden so konstruiert, dass sie geplante oder ungeplante Ausfallzeiten vermeiden. Die neuen Server besitzen die folgenden Hochverfügbarkeitsmerkmale:

- Bis zu 32 Alpha EV67 CPUs

- Unterstützung für 1GHz CPU innerhalb eines Jahres

- 256 GB Very Large Memory

- Maximal 64 PCI-Bussysteme mit insgesamt 224 PCI-Slots

- Bis zu 8 getrennte Hardware-Partitionen mit unterschiedlichen Betriebssystemen

- Hot Swap- und Hot Add-Systemkomponenten

- No-Single-Point-of-Failure Console Subsystem

- Überwachung und Kontrolle der gesamten Hardwareumgebung

- Speicher- und Netzsubsysteme mit besonderen No-Single-Point-of-Failure Eigenschaften

- Unterstützt die Betriebssysteme Tru64 UNIX, Linux und OpenVMS

Optimale Server-Konsolidierung

Mit dem Internet werden die Regeln für Geschäftsabläufe neu definiert. Um Back-Office- und Front-Office-Systeme, Datenbanken und Applikationen nahtlos zu integrieren bedarf es leistungsfähiger, skalierbarer und ausfallsicherer Server- und Storage-Plattformen. Die neue AlphaServer GS-Serie kombiniert eine innovative Hardware-architektur mit Compaq StorageWorks- und SANWorks-Lösungen und bildet eine ideale IT-Umgebung für die Konsolidierung unternehmensweiter Geschäftsprozesse.

Alle AlphaServer GS-Plattformen unterstützen die Betriebssysteme Tru64 UNIX V5.1 mit TruCluster Server V5.1, OpenVMS mit der OpenVMS Galaxy Software und Linux. Über die einzigartige, dynamische Hardwarepartitionierung lässt sich ein einzelner AlphaServer GS derart aufteilen, dass mehrere Betriebssysteme auf dem gleichen Server parallel ablaufen können. Die Hardwarepartitionen existieren komplett getrennt voneinander und können sich gegenseitig nicht stören. Partitionen lassen sich dynamisch während des Betriebs erzeugen, in der Größe verändern oder auch wieder löschen, ohne die System- oder Anwendungsverfügbarkeit zu beeinflussen. Die AlphaServer GS Produktfamilie ist mit allen anderen AlphaServern kompatibel, sodass existierende Anwendungen unter Tru64 UNIX 4.0 oder OpenVMS 7.1 (oder aktuellere Versio-nen) ohne Änderung auf den neuen Maschinen ablaufen.

Zusammen mit den Cluster-Lösungen unter Tru64 UNIX oder OpenVMS eignen sich die neuen Systeme ideal für den Einsatz in E-Business-Umgebungen, bei denen es besonders auf eine zuverlässige Hardware-Infrastruktur ankommt. OpenVMS Cluster bieten aus-gezeichnete Ausfallsicherheit durch Multi-Site-Cluster über eine maximale Distanz von mehreren hundert Kilometern. TruCluster Lösungen unter Tru64 UNIX und OpenVMS ermöglichen die zentrale Verwaltung des gesamten Clusters; damit können Sie einen Cluster genauso einfach managen wie ein gesamtes System.

Das umfangreiche Leistungsspektrum von Tru64 UNIX und OpenVMS enthält auch besondere Sicherheitsfunktionen für E-Business und Datenbankanwendungen. Tru64 UNIX bietet Sicherheitslösungen für den Server, den Cluster und den Internet-Zugriff.

Online-Wartung und Fehlerbehebung lassen sich bei den AlphaServer GS Maschinen im laufenden Betrieb durchführen. Der Systemverwalter hat jederzeit Zugriff auf Systemstatus- und Komponenten-Informationen, auch wenn das Hauptsystem einmal ohne Strom sein sollte (Lights-Out Funktion). Ferner besitzen alle AlphaServer GS-Systeme Hot Swap- und Hot Add-Systemkomponenten.

Neue AlphaServer GS-Services

Availability Management Services: Bevor das System produktiv geht, analysieren Compaq Berater alle Projektdetails, die die Verfügbarkeit beeinflussen. Schwachstellen werden identifiziert und behoben. Ein spezieller Service Relationsship Manager übernimmt anschließend die weitere Betreuung des Produktivsystems.

QuickStart Services: Diese Beratungsleistungen helfen Kunden bei der schnellen und korrekten Einführung, Installation und Einrichtung der neuen AlphaServer. Compaq Berater ermitteln den Bedarf des Unternehmens, entwickeln einen Installationsplan und konfigurieren die Server nach den spezifischen Anforderungen des Kunden.

Verfügbarkeit

Die GS-Serie, das neue Flaggschiff der AlphaServer-Familie, ist ab Juni 2000 verfügbar. Ziel von Compaq ist es, dieses Konzept von Zero Latency Enterprise (ZLO) in Zukunft auch auf der ProLiant Plattform verfügbar zu machen.

Über Compaq:

Die Compaq Computer Corporation wurde 1982 gegründet und ist heute als Fortune-100-Unternehmen das zweitgrößte IT-Unternehmen der Welt. Mit der Compaq NonStop(TM) eBusiness Strategie unterstützt Compaq Unternehmen und Organisationen jeder Größe mit Produkten, Lösungen und Services, die den Kunden im 24x7 Internet-Marketplace das höchste Maß an Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Manageability und Sicherheit bieten.

Innerhalb von Segmentlösungen für die Finanzwirtschaft, die Telekommunikationsindustrie, das Gesundheitswesen und die Produktionsindustrie ist Compaq weltweit führend. Compaq ist darüber hinaus weltweiter Marktführer bei Personal Computern, Industriestandardservern und 64-bit Plattformen. Mit einem Netzwerk von mehr als 27.000 Service-Spezialisten verfügt Compaq über eine der weltweit leistungsfähigsten Service-Organisationen. Compaq Produkte und Lösungen - unternehmensweite IT-Lösungen, fehlertolerante Lösungen für geschäftskritische Anwendungen, Netzwerk- und Kommunikationsprodukte, Business-PCs und Notebooks für professionelle Anwender sowie Multimedia PCs für zuhause - werden in mehr als 100 Ländern über ein Netzwerk von autorisierten Partnern vertrieben und implementiert. Durch die in Produktion und Vertrieb eingeführten Systeme und Prozesse ist Compaq auch auf dem Gebiet der Umweltverträglichkeit richtungweisend und wurde für diese Leistungen schon mehrmals ausgezeichnet. Mehr Information über Compaq ist via Internet unter www.compaq.at oder über das Compaq InfoCenter unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 242 242 abrufbar.

Die Compaq MediaBase mit Bildern und Texten zum Download finden Sie unter www.presse.compaq.at

Das Compaq Presse Service ist über die gebührenfreie Tel.Nr. 0800 201 899 oder über die Presse-Mailbox service@presse.compaq.at für Sie erreichbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR-Beratung Compaq:
Dkfm. Fritz Orasch
Tel: (01) 318 97 56
Fax: (01) 370 56 79
e-mail: forasch@cso.co.at

Compaq Computer Austria GmbH:
A-1231 Wien, Ziedlergasse 21, Postfach 85
Mag. Martina Zowack
Tel: (01) 866 30-4721
Fax: (01) 866 30-4720
e-mail: martina.zowack@compaq.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS