AK-Wahl in Wien geht zu Ende

Vorläufiges Endergebnis wird Freitag Nacht vorliegen

Wien (AK) - Die Arbeiterkammerwahl in Wien geht heute Freitag, 19 Mai, um Mitternacht zu Ende. Bis dahin haben Briefwähler noch die Möglichkeit, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Die Auszählung der Stimmen beginnt um 13 Uhr. Das vorläufige Endergebnis wird kurz nach Mitternacht bekanntgegeben.****

Die AK-Wahl in Wien hat am 2. Mai begonnen. Wahlberechtigt waren insgesamt 610.000 Arbeiter und Angestellte, die erstmals nach dem neuen AK Wahlrecht gewählt haben. Dadurch erwartet die Arbeiterkammer auch in Wien eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als im Jahr 1994.

In Wien warben neun politische Gruppierungen um die Stimmen der Arbeitnehmer:

  • Sozialdemokratische GewerkschafterInnen - Liste Herbert Tumpel FSG
  • Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund - Christliche Gewerkschafter -

ÖAAB
- Freiheitliche Arbeitnehmer (FPÖ) FA
- Alternative und Grüne GewerkschafterInnen / Unabhängige GewerkschafterInnen

AUGE / UG
- Grüne Arbeitnehmer GA
- Bunte Demokratie für Alle BDFA
- Gewerkschaftlicher Linksblock GLB
- Multikulturelle Aktion der Zukunft M.A.Z.
- Bündnis Mosaik Wien - Liste Öztürk BMW

Derzeit haben die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen 107 von 180 Mandaten (57,8 Prozent) in der Vollversammlung in der Wiener AK, der ÖAAB 31 (17,1 Prozent), die Freiheitlichen Arbeitnehmer 28 Mandate (15,8 Prozent), die Gewerkschaftliche Einheit (GE, jetzt AUGE) fünf Mandate (3,2 Prozent), die Grünen Arbeitnehmer ebenfalls fünf (2,6 Prozent), die DFA (jetzt BDFA) drei Mandate (2,0 Prozent) und der GLB ein Mandat (1,5 Prozent).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Christian Spitaler
Tel.: (01)501 65-2152

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW