ots Ad hoc-Service: Hunzinger Information AG <DE0006097108> 1. Quartal 2000 der Hunzinger Information AG

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Steigerung des Konzernumsatzes um 38,3 Prozent - Erhöhung des EBDIT um 33,8 Prozent - Operativer Cashflow plus 56,3 Prozent

Frankfurt am Main, 19. Mai 2000 - Mit Umsatzerlösen von DM 13,6 Mio. konnte die Hunzinger Information AG ihr Wachstum weiterhin fortsetzen. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2000 wurden damit die Vergleichswerte für 1999 um 38,3 % übertroffen. Die Konzerngesamtleistung (Umsatz zuzüglich noch nicht abgerechneter Leistungen) konnte um 17,1 % auf DM 13,8 Mio. gesteigert werden. Im ersten Geschäftsfeld, PR & Politikkommunikation liegen die Umsätze mit DM 9,0 Mio. im Vergleichszeitraum auf Vorjahresniveau. Hier wurde wirksam, dass Aufträge von Kunden unterhalb der bei der Hunzinger PR GmbH (Frankfurt am Main) erwarteten Rentabilität seit Jahresanfang nicht mehr angenommen werden.

Das zweite Geschäftsfeld, die Meinungs-, Markt- und Sozialforschung mit dem "infas" Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH (Bonn/Bad Godesberg), verdoppelte mit DM 1,6 Mio. die Umsätze gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres (DM 0,7 Mio.). Die Gesamtleistung in diesem Bereich lag mit DM 1,8 Mio. um ca. 6 % über dem Vergleichswert des Vorjahres (DM 1,7 Mio.). Die seit dem 1. Januar 2000 konsolidierte action press gmbh & co. kg (Hamburg) hat mit DM 3,0 Mio. zum Konzernumsatz beigetragen.

Gegenüber dem Vorjahresquartal fielen die Abschreibungen höher, das Finanzergebnis niedriger aus, bedingt durch die Investitionen des Vorjahres und reduzierte Wertpapierbestände. In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres haben wir die Grundlagen für die Synergien aus der Akquisition von action press, eine der weltweit größten Online- Bildpresseagenturen, geschaffen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug im ersten Quartal 2000 DM 1,05 Mio. (1. Quartal 1999: DM 1,35 Mio.). Das EBDIT (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) erhöhte sich von DM 1,33 Mio. im Vorjahr auf DM 1,78 Mio. und damit um 33,8 %. Das IAS-Ergebnis liegt mit DM 0,64 Mio. (Vorjahr: DM 0,68 Mio.) etwa auf dem Niveau des Vorjahres. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres wurde somit ein Ergebnis nach DVFA/SG von DM 0,10 pro Aktie (1999: DM 0,15) auf Basis der aktuellen Anzahl an Aktien von 4,4 Mio. (1999: 4 Mio. Aktien) erwirtschaftet.

Der operative Cashflow des laufenden Jahres hat sich gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres von DM 1,6 Mio. auf DM 2,5 Mio. deutlich um 56,3 % erhöht.

Die Investitionen der ersten drei Monate betrugen insgesamt DM 0,5 Mio. Diese flossen überwiegend in die Ausstattung der Hauptstadtniederlassung am Brandenburger Tor in Berlin und in die IT-Erweiterung.

Geplanter Umsatz für 2000 bereits zu 44 Prozent kontrahiert Das Auftragsvolumen im Konzern beträgt zum Ende des 1. Quartals 2000 bereits DM 23,4 Mio. (1. Quartal 1999: DM 27,8 Mio.). Der für das Jahr 2000 geplante Umsatz von mindestens DM 53,6 Mio. ist damit per Ende März bereits zu 44 Prozent kontrahiert; per Ende April sind dies bereits DM 26,6 Mio. bzw. ca. 50 % der geplanten Umsätze.

Das Auftragsvolumen im Bereich PR & Politikkommunikation betrug per Ende März DM 15,6 Mio. (per Ende April DM 18,2 Mio.). Das fest akquirierte Auftragsvolumen im Bereich Meinungs-, Markt- und Sozialforschung betrug per Ende März DM 4,7 Mio. (per Ende April DM 4,9 Mio.). Das Auftragsvolumen im Bereich digitale Bildverarbeitung lag per Ende März bei DM 3,1 Mio. (per Ende April DM 3,5 Mio.).

Hunzinger Information Aktiengesellschaft 60322 Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 21 Telefon (069) 152003-0, Telefax (069) 152003-33 www. hunzinger.de info@hunzinger.de

WKN 609 710 (HUZG.F)

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/18