Societe Generale übernimmt das mobile Devisenhandelssystem von Cognotec

Paris (ots-PRNewswire) - Société Générale (SG) arbeitet mit Cognotec an der Entwicklung eines mobilen Devisenhandelssystems, das durch die Wireless Application Protocol (WAP)-Technologie ermöglicht wird. WAP ist der aufstrebende globale Standard für die Bereitstellung mobiler Informationsservices auf digitalen Handys und anderen Mobilfunkgeräten.

Das neue System versetzt die einzelnen Banken in die Lage, ihren Kunden in Echtzeit ausführbare Transaktionen per Handy zu bieten. Auf der in dieser Woche in Paris stattfindenden Forex 2000 führte SG ihre erste Handelstransaktion per Handy durch. Die Live-Tests werden in den kommenden Monaten fortgesetzt. Die Bank beabsichtigt, den Service am Jahresende vollständig zu implementieren.

Als weltführender Anbieter von e-Commerce-Handelslösungen für die Devisen- und Geldmärkte war Cognotec mit seinem auf dem Internet basierenden AutoDeal LITE-Service der Pionier im Online-Devisenhandel. Auf der vom 18. bis 20. Mai in Paris stattfindenden Forex 2000 wird Cognotec den Spot- und den Forward-Devisenhandel mit einem WAP-Handy demonstrieren.

"Dadurch wird die Reichweite der auf dem Internet basierenden Handelsservices von Cognotec erweitert, indem sie auf neue Weise zugänglich sind. Für den Einzelnen ist es nicht mehr erforderlich, am Schreibtisch zu sein, um mit Devisen zu handeln," sagte Paul Fox, Chief Technology Officer von Cognotec.

"Bei SG freuen wir uns darüber, in Partnerschaft mit Cognotec an der Spitze der Kommunikationstechnologie zu stehen. Cognotec blickt auf eine lange Firmengeschichte zurück, in der die Firma die Banken an der Spitze gehalten hat, indem sie die besten Handelssysteme und -services auf dem Markt zur Verfügung stellte. Die Vereinigung unserer führender Position in der Devisenhandelsbranche und der Innovationskraft von Cognotec im e-Commerce wird uns dabei helfen, den Mitbewerbern weiterhin voraus zu sein," sagte Scott Horwitz, Managing Director of Foreign Exchange of SG USA.

Hinweise für den verantwortlichen Redakteur - Hintergrund von Cognotec

Cognotec ist der weltführende Anbieter von auf der Internet-Technologie basierenden automatisierten Handelslösungen für Banken. Die Firma wurde in den frühen Neunziger Jahren in Dublin gegründet und beschäftigt zurzeit weltweit mehr als 240 Mitarbeiter. Ihr führendes Produkt ist der elektronische Handelsservice AutoDeal LITE, der weithin als Handelsmodell der Zukunft für den globalen Devisenmarkt anerkannt ist.

Der AutoDeal LITE-Service von Cognotec funktioniert im Internet und ist das Rückgrat von elektronischen Handelssystemen in der ganzen Welt. Er bietet in Real Time ausführbare Preise für die volle Bandbreite der Devisen- und Geldmarktprodukte. Während der weltweite Wettbewerb und das Wachstum des Internets die Banken dazu zwingt, zu überprüfen, wie sie handeln, bietet AutoDeal LITE von Cognotec leistungsstarke und kostengünstige Lösungen zur Verbindung der Finanzabteilungen mit ihren internen und externen Kunden.

Das führende e-Commerce-Unternehmen Softbank Corp., der größte Investor bei Yahoo! und E*Trade, erkannte die führende Position von Cognotec in der automatisierten Handelstechnologie und beteiligte sich strategisch mit insgesamt $40 Millionen bei Cognotec. Das Investment stellt einen Meilenstein in der Entwicklung von Cognotec als führendem Unternehmen im e-Commerce-Bereich von Unternehmen zu Unternehmen dar und stellt sicher, dass die schnelle bisherige Expansion von Cognotec sich bis weit ins nächste Jahrtausend fortsetzen wird. Softbank ist bereits Partner mit Cognotec an einem 1999 gestarteten Joint Venture, das den Internet-Handelsservice von Cognotec bei japanischen und koreanischen Banken und anderen Finanzinstitutionen vertreibt.

Das Investment von Softbank folgt auf das erhebliche Investment von Warburg, Pincus & Co., dem führenden globalen Investor bei Technologiefirmen, im Jahre 1998.

Mehr als sechzig Banken haben sich bereits dafür entschieden, den AutoDeal LITE-Service von Cognotec zu nutzen, um ihre Handelsmöglichkeiten im e-Commerce auszubauen. Zu den Kunden gehören UBS, die Royal Bank of Canada, Lloyds TSB, die Deutsche Bank, Tokio, die Fuji Bank, die Société Générale NY, die Westdeutsche Landesbank, die First Union Bank, die Swedbank und Scotia Capital.

*1998 und 1999 wurde Cognotec zur 'Best Automated Dealing Software' von den weltweiten Lesern von FX Week gewählt. Die Firma wurde von Microsoft zum 'Microsoft Certified Solution Provider Partner' ernannt.

Was ist AutoDealing?
AutoDealing bringt die Internet-Technologie in die Finanzabteilungen der Banken und versetzt sie in die Lage, ihre internen oder externen Kunden mit einmaligen transaktionsspezifischen ausführbaren Preisen ohne direkte Händlerbeteiligung zu unterstützen, es sei denn, die Beteiligung der Händler ist erwünscht. Autodealing bietet viele Vorteile im Vergleich zum traditionellen Telefonhandel, darunter schnelle Transaktionen, Fehlerreduktion sowie automatische Bestätigung und Zahlungsausgleich. Da sich jeder Benutzer mit seiner exklusiven ID anmeldet, kann das System jedem Kunden ein individuelles Angebot machen - statt des Tageskurses, der üblicherweise bei den meisten Transaktionen mit geringem Umfang verwendet wird. Das System führt eine Bonitätsprüfung in Real Time durch, bevor es einen Kurs anbietet, und überwacht automatisch das Kaufprofil jedes Bankkunden. Passwortschutz, Verschlüsselungssysteme und die Trennung von Handels- und Zahlungsausgleichsfunktionen stellen sicher, dass das Sicherheitsniveau hoch ist. Die Systeme können so konfiguriert werden, dass bei Bedarf ein Händler in die Angebotsabgabe eingeschaltet wird. Diese tiefgehende Preisgestaltung und Kontrolle stellen sicher, dass im Handelsraum die Preisgestaltung für den Kunden und die Kontrolle der Handelsaktivitäten optimiert werden.

Aufgrund des Wachstums des Internets und des zunehmenden weltweiten Wettbewerbs in der Bankwelt verwenden derzeit viele Banken automatisierte Handelssysteme, um die Art und Weise umzugestalten, in der sie Devisen- und Geldmarkttransaktionen verarbeiten. Durch den Einsatz von auf dem Internet basierenden Lösungen wie AutoDeal LITE können die Banken von reduzierten Kosten profitieren, ihren Kunden einen besseren Service bieten und ihre Mitarbeiter im Handelsraum in die Lage versetzen, ihre Bemühungen auf komplexere Deals und das Marketing fürs Neugeschäft zu konzentrieren. Cognotec hat sich als führender e-Commerce-Technologiepartner für Finanzinstitutionen etabliert, die darum bemüht sind, die Power des Internets für schnelleren und sicheren Devisen- und Geldmarkthandel zu nutzen.

Société Générale
SG ist der Handels- und Investmentbankzweig der Société Générale Group. Das Unternehmen ist in über 60 Ländern präsent und verfügt über Fachkenntnisse in den Bereichen Kapitalmärkte, Beratungs- und Herkunftsservices sowie strukturiertes Finanz- und Handelsbankwesen. SG erstellt innovative integrierte Finanzlösungen für ihre Kunden aus den Unternehmen, den Institutionen und dem öffentlichen Sektor. SG ist eine der führenden europäischen Investmentbanken im Devisenhandel. Als globale Organisation bietet SG den Leitern der Finanzabteilungen in den Unternehmen und Institutionen der ganzen Welt Services rund um die Uhr.

Das anerkannte Fachwissen von SG bei den Finanzderivativen und die starken Innovationsfähigkeiten versetzen SG in die Lage, die Produkte an die Marktchancen und die spezifischen Bedürfnisse der Kunden anzupassen. SG war im vergangenen Jahr sehr aktiv in der Entwicklung neuer Internet-Services, besonders im Devisenbereich.

ots Originaltext: Cognotec
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
John Norris, Moonlight Media, Tel.: +44 (0) 20 7250 4770,
Email: john@moonlightmedia.co.uk

Cognotec Website: www.cognotec.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE