Die Börsensimulation "wahlfieber.com" schlägt alle deutschen Meinungsforscher!! - BILD (web)

Schon zwei mal hat die FUNDAQ AG mit ihrem wahlfieber.com-Spiel die Endergebnisse genauer als andere Prognoseinstitue vorhergesagt

Wien (OTS) - Unglaublich! Schon zwei mal hat die FUNDAQ AG,
zuletzt in Nordrhein-Westfalen, mit ihrem wahlfieber.com-Spiel, die Endergenisse, sowie die Trendwende bei den Grünen und der FDP, genauer als andere Prognoseinstitute vorhergesagt.

Was ist dieses www.wahlfieber.com, von dem jeder spricht?

Wahlfieber ist ein Produkt der Fundaq AG. An dieser elektronischen Börse werden statt Firmen, politische Parteien und Personen gehandelt. Diese Marktsimulation wird sowohl als Community Tool für Medienpartner, wie auch als Prognoseinstrument eingesetzt.

Dabei werden Parteien und Politiker nicht nach dem Wunsch oder dem politischen Bedürfnis der Wähler gehandelt, sondern nach dem marktwirtschaftlichen Prinzip, "Gewinn". Das Ziel ist es, durch den Handel mit den Parteien und den Politikern, zu prognostizieren, wie der Wahlabend ausgeht. Die Trader entscheiden nicht nach persönlichen Kriterien sondern handeln nach dem Sieger-Prinzip. Daraus ergibt sich eine genaue Hochrechnung dessen, was am Wahltag erwartet wird.

Dieses Prognoseinstrument hat sich als das Bessere herauskristallisiert!

Heuer wurde bereits das wahlfieber.com-Spiel in Deutschland, bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und zuletzt in Nordrhein-Westfalen, als Marktsimulation und Prognoseinstrument eingesetzt. Bei beiden Abstimmungen lagen die Prognosen deutlich näher am Endergebnis wie bei allen anderen Meinungsforschungsinstituten. So war bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen die Abweichung von wahlfieber.com mit 3.79% deutlich besser als die von Emnid mit 5,8%.

Die Teilnehmer der Wahlfieber-Börse konnten untereinander über Monate in verschiedenen Foren, handeln, diskutieren und argumentieren. Zahlreiche Teilnehmer bewerteten das System als überzeugend, herausragend und bescheinigten ihm einen großen Spaßfaktor.

Dieses neue Prognoseinstrument hat nicht nur in Deutschland für Begeisterung gesorgt. Aufgrund der einfachen Handhabung des Programms wird auch in Zukunft jedermann, seine Erwartungshaltung, fundiert auch durch mitgelieferte Hintergrundinformationen , spielerisch zum Ausdruck bringen können.

Die FUNDAQ AG gehört zu den jüngsten Startup Companies in der österreichischen Multimedia Szene. FUNDAQ baut internationale Internet Plattformen, auf der Börsensimulationen zu den verschiedensten Themen angeboten werden. Neben Österreich und Deutschland zählt auch Großbritanien ab Mitte Mai zum Wirkungsfeld der FUNDAQ AG.

Bild abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.apa.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FUNDAQ AG
Nicole Kanz & Bernhard Förg
Public Relations
Tel.: +43 1 585 66 70
Email: nicole.kanz@fundaq.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS