Termin: MORGEN 18. Mai 2000, 19:30 Uhr, Wiener Westbahnhof, Live Demoexperiment Eröffnung Ausstellung Science Week

An die Redaktionen:
In der APA OTS 334 heißt es natürlich richtigerweise Donnerstag 18. Mai 2000!
Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen, liegt wohl an den sommerlichen Temperaturen. Ihre ÖBB Kommunikation

Originaltext folgt:

Die ÖBB freuen sich die Ausstellung der Science Week der Universität am Wiener Westbahnhof zu ermöglichen und laden die Medienvertreter zu einem Live-Demoexperiment mit Laser- und Computeranimation am Wiener Westbahnhof.

Donnerstag, 18. Mai 2000
Bahnhof Wien West
19.30 Uhr

Teilnehmer:
DI Helmut Hainitz, Generaldirektor Stv. der ÖBB
Prof. Anton Zeilinger, Institut für Experimentalphysik der Universität Wien
Dr. Gerard Presle, Technikexperte des ÖBB-Geschäftsbereiches Fahrweg

Laseranimation am Wiener Westbahnhof
Eine Gruppe des Instituts für Experimentalphysik der Universität Wien stellt im Rahmen der Science Week Austria von 19. bis 29. Mai 2000 ein Demonstrationsexperiment und Computeranimationen zu den Grundlagen der Quantenphysik am Wiener Westbahnhof in der oberen Halle aus.

Rätselhafte Wunder in der Quantenphysik verblüffend einfach erklärt Die gezeigten Experimente beschäftigen sich mit der Möglichkeit eines Objekts, sich je nach Experiment, wie ein lokalisiertes Teilchen oder eine über weite Raumbereiche ausgedehnte Welle zu verhalten. Vorgeführt wird dies an einem Laserstrahl, der an einem kleinen Gitter wie ein ausgedehnter Wasserwelle gebeugt wird und dennoch im Detektor immer nur in Form einzelner lokaler Photonen messbar ist.

Theorie und Praxis
Ein spezielles quantenphysikalisches Instrument ist bei den ÖBB übrigens täglich im Einsatz. Modernste Laser-Kreisel werden eingesetzt, um die Bewegung der Züge hochpräzise zu vermessen. Die Ergebnisse der Experimente liefern aber auch wertvolle Beiträge für die Schaffung abhörsicherer Datenübertragungen.

Schauen Sie sich das an !

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Mag. Michael H. Hlava
Tel +43 1 5800 38173
Fax +43 1 5800 25009
e-mail: michael.hlava@kom.oebb.at
http://www.oebb.atÖBB-Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB