M-ART internationale Galerie am Börseplatz -Neuer Kulturtreffpunkt in Wien eröffnet am 29.5.2000 19:00 Uhr mit einer Gemeinschaftsausstellung 5 israelischer Künstler

Wien (OTS) - Unter dem Titel "MIITEINANDERS" zeigt die neue M-ART internationale Galerie am Börseplatz eine Gemeinschaftsausstellung 5 israelischer Künstler.

Itzu Rimmer
Ido Bar El
Irit Hemmo
Gilad Efrat
Alex Kremer

Die Ausstellung läuft vom 29.Mai 2000 bis 15. Juli 2000 von 10.00-19:00 Uhr.Die M-ART internationale Galerie am Börseplatz wird am 29. Mai 2000 19:00 Uhr eröffnet. Sie beginnt einen multikulturellen und internationalen Ausstellungszyklus mit der Präsentation der obengenannten zeitgenössischen Künstler. Besonders in dieser Zeit politischer Auseinandersetzungen erscheint es wichtig, das Verbindende vor das Trennende zu stellen. Diesem Anliegen wollen sich die Eigentümer der Galerie verstärkt widmen und werden Künstler aus allen Weltgegenden, natürlich auch aus Österreich, in Wien vorstellen.Die Organisation der Eröffnungsausstellung mit nunmehr fünf ausgezeichneten Künstlern, war aufgrund der brisanten politischen Lage nicht einfach. Unter dem Motto: "Kunst als eine Brücke zwischen verschiedenen Kulturen, Konfessionen und Auffassungen, die keine Grenzen kennt, egal in welcher Ausprägungsform" ist es gelungen, diese fünf Künstler aus Israel für diese bedeutende Gruppenausstellung zu gewinnen. Mag. Rudolf Mather - geschäftsführender Gesellschafter der M-Computer GesmbH, erfolgreicher Hersteller verschiedener Softwareprodukte wie z.b. APOSYS- eine Gesamtlösung für Apotheken, oder "NPMSYS- new public management system"- die Software für die öffentliche Verwaltung im Bereich des Kassen- und Verrechnungswesens, sieht generell eine Gemeinsamkeit im Schaffen von Software und Kunst. Dieser in beiden beinhaltete schöpferische Akt veranlasste Herrn Mag. Rudolf Mather, die nunmehr bestehende M-Art Galerie am Börseplatz zu gründen. Die Architektur und Gestaltung der Räumlichkeiten in zentraler Lage Wiens, wo man auf einem vom oberösterreichíschen Künstler Hansi Dietrich gestalteten Boden schreitet, bildet den idealen Rahmen und die Atmosphäre, Kunst auf sich wirken zu lassen. Diese Atmosphäre erfasst bereits seit Nutzungsbeginn Mitarbeiter und Besucher in gleichem Maße, insbesondere an den bereits zahlreich von Künstlern, Interessenten und Freunden des Hauses wöchentlich besuchten Dienstag abend Jour fix. Das Ziel der M-ART internationale Galerie ist ein vielfältiges. Sie soll in Wien eine wesentliche Bereicherung der Kultur- und Kunstszene werden. Die Galerie steht besonders auch als Kommunikatonszentrum (auf zwei Etagen) für Musik, Tanz und Literatur, aber auch für geschäftliche und gesellschaftliche Ereignisse mannigfaltiger Art zu Verfügung - und dies in einem angenehmen, künstlerischen Ambiente.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

M-Computer Handels GesmbH
Tel. 069915359860, Email:m-art@m-art.atMag.Rudolf Mather

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS