Vom St.Pöltner Bettfederngeschäft zum großen Möbelhändler

90 Jahre Leiner-Jubiläumsfest mit LH Pröll

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 19. Mai, feiert die Firma Rudolf Leiner ab 13 Uhr am St.Pöltner Rathausplatz ihr 90-Jahr-Jubiläum. An dem Festakt des Unternehmens, das sein Stammhaus und seine Firmenzentrale in der Landeshauptstadt hat, wird als Ehrengast auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll teilnehmen.

Ursprung des heute sechstgrößten österreichischen Familienunternehmens und größten Möbelhändler des Landes war eine Bettfedernhandlung am St.Pöltner Rathausplatz, die KR Rudolf Leiner nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Möbelgeschäft erweiterte. Die danach entstandene Kette von Einrichtungshäusern umfasst mittlerweile österreichweit 17 Standorte. In den siebzigerer-Jahren eröffnete Dr. Herbert Koch, Rudolf Leiners Schwiegersohn und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, das erste Kika-Möbelhaus, inzwischen hat Kika bereits 33 Standorte. Im Vorjahr erwarb die Familie schließlich auch Michelfeit, um die Marktstellung als unangefochtene Nummer eins auch langfristig abzusichern.

Heute erzielt die größte österreichische Möbelhandelsgruppe rund 16,5 Milliarden Schilling Umsatz und beschäftigt 6.500 Mitarbeiter. Die insgesamt 50 Kika- und Leiner-Häuser verfügen über eine Verkaufsfläche von etwa 700.000 Quadratmetern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK