WWF und ARGE Daten zeigen:

Geburt der Störche live im Internet

St.Pölten (NLK) - Seit April übertragen der WWF, also der World Wide Fund For Nature Österreich, und der Internet-Provider ARGE Daten das Geschehen in einem Storchennest in den Auen an der March live in das Internet. Fünf Eier liegen im Nest. In den nächsten Tagen soll das erste Storchenküken schlüpfen. Unter www.real.argedaten.at/wwf sind Internet-User live dabei. Die Marchegger Störche machen also Werbung auf ihre Art und weisen darauf hin, dass ihr Vorkommen in Österreich keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Heuer scheint aber ein ausgesprochen gutes Storchenjahr zu werden. Rund 110 Störche sind derzeit in Marchegg mit der Brut beschäftigt. Damit ist die Kolonie die zweitgrößte Europas, nach Al Faro in Spanien.

Zwei Feste für die Störche laden ein: Am 17. und 18. Juni findet traditionellerweise das Storchenfest in Marchegg statt. Erstmalig gibt es aber auch am 22. und 23. Juli ein Storchenfest in Rust am Neusiedersee.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK