ots Ad hoc-Service: SVC AG Schmidt Vogel <DE0007300303> SVC Schmidt Vogel Consulting und APCON AG werden in der itelligence AG zusammengeführt

Bielefeld/Frankfurt am Main (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Earnings per Share steigen um mehr als 20% für SVC-Aktionäre

Die Mehrheitsaktionäre der SVC AG Schmidt Vogel Consulting und die Aktionäre der nicht börsennotierten APCON AG haben am 16. Mai 2000 vereinbart, ihre Beteiligungen an der SVC AG und der APCON AG in eine neu gegründete Holding mit der Firma itelligence AG und Sitz in Frankfurt am Main einzubringen und damit die beiden Unternehmen zusammenzuführen. Die SVC AG und die APCON AG bleiben allerdings zunächst in ihrer gegenwärtigen Rechtsform als operative Einheiten weiter bestehen.

Die Vereinbarung sieht vor, daß in einem ersten Schritt des Zusammenschlußprozesses die Großaktionäre der SVC AG und die Aktionäre der APCON AG im Rahmen einer Sachgründung ihre Anteile in die itelligence AG einbringen. Dem Umtauschverhältnis liegt eine Unternehmenswertrelation von 61 % für die SVC AG und von 39 % für die APCON AG (bezogen auf den Anteil an der itelligence AG, wenn jeweils alle Aktionäre ihre Aktien in Aktien der itelligence AG umtauschen) zugrunde, auf die sich die einbringenden Aktionäre auf der Basis von sachverständigen Bewertungen geeinigt haben. In einem zweiten Schritt wird die itelligence AG den freien Aktionären der SVC AG das Angebot unterbreiten, ihre SVC-Aktien in Aktien der itelligence AG zu tauschen. Das Umtauschangebot wird voraussichtlich im Juli 2000 veröffentlicht. Das Umtauschverhältnis entspricht dem Verhältnis, in dem die SVC-Großaktionäre ihre SVC-Aktien getauscht haben, d.h. eine SVC-Aktie mit einem rechnerischen Nennwert von EUR 1,00 berechtigt zum Umtausch in eine Stückaktie der itelligence AG mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00.

Die neuen Aktien der itelligence AG sollen nach Ablauf der Umtauschfrist zum Geregelten Markt mit Aufnahme des Handels am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden.

Die SVC AG und die APCON AG ergänzen sich sowohl in ihrer regionalen Aufstellung als auch in ihren Kernkompetenzen und ihrer Kundenstruktur nahezu ideal. Gemeinsam verfügen die Unternehmen über eine Präsenz in 19 Ländern, ein Kundenpotential von über 700 Groß-und Mittelstandskunden sowie ein umfassendes Know How zur Realisierung und Integration komplexer IT-Gesamtlösungen. Somit ist die itelligence AG hervorragend gerüstet, um die gesamte Palette der neuen, Web-basierten Geschäftsmodelle beim Kunden in ein stringentes IT-Gesamtsystem zu integrieren. Von Business Consulting und Web-Strategie über IT- und ERP-Develop- ment bis hin zum Web-Design kann die itelligence AG künftig konsistente Komplettlösungen bieten.

Per 31.12.1999 hätte die itelligence AG "Als-ob" Umsatzerlöse in Höhe von Euro 112,5 Mio., ein "Als-ob" EBIT in Höhe von Euro 10,9 Mio. und ein Ergebnis nach Steuern gemäß US-GAAP in Höhe von Euro 4,8 Mio. erzielt. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2000 beläuft sich der "Als-ob" Umsatz der itelligence AG auf Euro 31,7 Mio. (SVC alleine erzielte hiervon Euro 20,7 Mio.), das EBIT beträgt Euro 2,2 Mio. (hiervon stammen Euro 1,0 Mio. aus der SVC AG), das Ergebnis nach Steuern gemäß US-GAAP beträgt Euro 1,0 Mio. (hiervon stammen Euro 0,4 Mio. aus der SVC AG).

Durch die vergleichsweise höhere Umsatzrentabilität der APCON AG steigen die Earnings per Share 2000 um mehr als 20% für die tauschenden SVC-Aktionäre.

Pressekontakt:

Haubrok Investor Relations
Kaistr. 20A
40221 Düsseldorf
Tel: 0211 / 30 12 6-0
Fax: 0211 / 30 12 6-198
e-mail: office@haubrok-ir.de

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI