ots Ad hoc-Service: Swing! Entertainment Medi <DE0005474407>

Kaarst (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Swing! erwirbt exklusive Rechte an einem "Multiplayer Internet Spiel der nächsten Generation" und erwartet hierdurch einen Umsatz von mindestens DM 20 Millionen bis Ende 2003.

Die Swing! Entert@inment Media AG und das texanische Entwicklungsstudio Wolfpack Studios, Inc. haben mehrere Vereinbarungen getroffen, die den exklusiven europäischen Betrieb auf Subskriptionsbasis sowie den Vertrieb der dafür notwendigen Clientsoftware des aufsehenerregenden, massiven Multiplayer Internet Spiels "Shadowbane" beinhaltet. Dieses Spiel soll es mehreren tausend Teilnehmern erlauben, gleichzeitig im Internet mit- oder gegeneinander in einer mittelalterlichen Fantasiewelt zu spielen. Das Produkt zeichnet sich darüber hinaus durch seine exzellente visuelle und technische Ausstattung aus und kann als eines der derzeit fortschrittlichsten "Next-Generation Games" angesehen werden. Vergleichbare Spiele der letzten Generation ziehen derzeit bis zu ca. 200.000 Kunden pro Monat an. Anders als die Mehrzahl der Konkurrenzprodukte wird "Shadowbane" durch Swing! für die wichtigsten europäischen Märkte lokalisiert, um so zusätzliche Absatzpotentiale zu erschließen. Swing! erwartet auf mittlere Sicht wenigstens 20 Millionen DM Umsatz aus dem Projekt. Die kommerzielle Veröffentlichung ist für das 2. Quartal 2001 vorgesehen.

Laut einer Studie von "Datamonitor" wird der Online-Spiele Markt in den nächsten Jahren Wachstumsraten von mehreren 100 Prozent aufweisen. Der weltweite Umsatz soll laut "Datamonitor" von US $ 82 Mio. in 1999 auf US $ 4,9 Mrd. in 2004 explodieren. In Europa wird der Umsatzanteil im gleichen Zeitraum von 30 Prozent auf 43 Prozent steigen. Swing! wird sowohl die Internet Infrastruktur auf der das Spiel läuft zur Verfügung stellen, als auch die zum Spielen notwendige Software vertreiben. Die Spielzeit auf den "Shadowbane" Zentralrechnern wird den Kunden gegen monatliche Gebühren vermietet. Durch das Projekt entsteht eine Infrastruktur, die es Swing! ermöglichen wird, zukünftig weitere Onlinespiele dieser Art kostengünstiger zu implementieren. Damit setzt Swing! das beim Börsengang angegebene Ziel des Eintritts in den Online Gaming Markt etwa ein Jahr früher als ursprünglich geplant um. Die Swing Entert@inment Media AG ist der erste deutsche Computerspiele Publisher am Neuen Markt. Mit der Entwicklung, dem Lizenzhandel und der Vermarktung von selbst- und fremdentwickelten Computerspielen umfaßt die Tätigkeit von Swing! die margenstärksten Segmente der Wertschöpfungskette bei digitaler Unterhaltungssoftware. Angeboten werden elektronische Spiele für alle gängigen Spielsysteme wie beispielsweise Nintendo Game Boy Color, Sony PlayStation, Sega Dreamcast und CD-ROM für die Anwendung auf Personalcomputern sowie zukünftig PlayStation 2 und Multiplayer Spiele via Internet.

Die Wolfpack Studios, Inc. gegründet Anfang 1999, entwickeln Unterhaltungsprodukte und Dienstleistungen rund um das Internet. Das Ziel des Unternehmens ist es, neue Standards im Bereich der virtuellen 3-D-Umgebungen sowie der künstlichen Spielwelten zu setzen. In dem boomenden Online-Spiele-Markt sind die Wolfpack Studios bereits jetzt eine Institution im "Massively Multiplayer Online-Spiele-Bereich". Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wolfpackstudios.com und www.shadowbane.com.

Ansprechpartner:

Swing! Investor Relations: Marion Morell Tel: +49 (0) 2131 -66195-12 Fax: +49 (0) 2131 - 66195-27 mmorell@swing-ag.de; www.swing-ag.de

Value Relations IR Services GmbH & Co. KG: Felix Rischbieter Tel:
+49 (0) 6196 - 8800-212 Fax: +49 (0) 6196 - 8800-447 f.rischbieter@vrir.de

WKN 547 440; Börsenkürzel SGV; Bloomberg SGV GR; Reuters SGVG.F Neuer Markt, Frankfurter Wertpapierbörse

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI