Eine Nacht im russischen Kloster / Glanzlichter Russlands

Berlin (ots) - Eine Nacht in einem, wie die Russen sagen, "arbeitenden" russisch-orthodoxen Kloster verspricht eine neu aufgelegte Reise, die die Vielfallt Russlands in zehn Tagen präsentiert. Der Besuch St.Petersburgs mit Eremitage und Besichtigung der Zarenschlösser steht selbstverständlich auf dem Programm, die Reise bietet aber ebenfalls eine Wolgafahrt zu den Städten des "Goldenen Rings", eine Fahrt auf einem Stück der Transsibirischen Eisenbahn, ein Gottesdienstbesuch im Vatikan Russlands, der Klosterstadt Sergiev Possad und zum Schluss eine ausführliche Besichtigung Moskaus. Speziell in Moskau wundern sich Besucher aus dem Westen regelmäßig, hat es doch alles sozialistische Grau längst abgeschüttelt und braucht keinen Vergleich mit Metropolen wie Paris oder Madrid zu scheuen.

Die deutschsprachig geführte Tour kostet bei Übernachtung in vier Sterne Hotels inkl. einer Übernachtung im 2-Bettabteil der Transsibirischen Eisenbahn nur 2725 DM pro Person, geflogen wird mit Lufthansa und SAS. Zwei Termine stehen diesen Sommer noch zur Auswahl: 07.07. - 16.07. und 18.08. - 27.08.2000.

ots Originaltext: Lernidee Reisen
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Informationen beim Berliner Russlandspezielisten Lernidee Reisen, Tel: 030 - 786 00 00 oder im Internet unter www.lernidee-reisen.de.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS