NÖ-Wien: 11,5 Millionen Schilling für Freizeit & Erholung

Wien, (OTS) 11,5 Millionen Schilling hat der Verein Niederösterreich-Wien, gemeinsame Erholungsräume, im vergangenen Jahr für Freizeit- und Grünprojekte zur Verfügung gestellt. Zu den wichtigsten Maßnahmen auf Wiener Gebiet zählten dabei die weitere Gestaltung des Liesingbachradwegs und die Brücke über die Ketzergasse im Verlauf des Radwegs Liesing-Perchtoldsdorf mit je einer Million Kosten. Auch in Niederösterreich wurden höhere Summen für den Bau von Radwegen ausgegeben, z.B. 2,7 Millionen für den Ausbau des Radwegs auf der ehemaligen Bahntrasse Stammersdorf-Pillichsdorf, 700.000 Schilling für zwei Abschnitte des Triestingtal-Radwegs sowie eine halbe Million für den Weiterbau
des Radwegs Wien-St.Pölten. Weitere interessante Projekte sind die Renovierung des Schüttkastens in Ernstbrunn und Maßnahmen bei der Wald-Kegelbahn in Berndorf/Verein Waldhütte Guglzipf. Der Rechnungsabschluss 1999 und das Budget 2000 des Vereins NÖ-Wien wurden Montag bei einer Sitzung im Büro von Umweltstadtrat Fritz Svihalek behandelt. Geschäftsführer des Vereins sind für NÖ Ing. Paul Kotratschek und für Wien Ernst Rauchenberger.****

2,25 Millionen betrug 1999 die 10. Rate zur Sicherstellung
für die Erholung nutzbarer Flächen der Waldsiedlung in der Marktgemeinde Bisamberg. Damit wird das finanziell umfangreichste Projekt seit der 1975 erfolgten Gründung des Vereins Niederösterreich-Wien, gemeinsame Erholungsräume, weiter geführt:
22,5 Millionen wurden bisher für die Sicherung der Nordflanke des Bisambergs und damit den Schutz dieses Erholungsraums vor der Verbauung investiert.

Neben den Mitgliedsbeiträgen - je 5 Millionen Schilling jährlich von jedem der beiden Bundesländer - erhält der Verein, der für WienerInnen wie für NiederösterreicherInnen wichtige Erholungsräume sichern und erhalten soll, noch zusätzliche Gelder für Aufgaben zum Schutz des Wienerwaldes. 1999 wurden dafür knapp 2 Millionen Schilling aufgewendet, u.a. für den Lebensbaumkreis Himmelwiese, den Umbau des Gasthofs Seewiese bei Perchtoldsdorf
und für die Errichtung von Mountainbikestrecken in der Tourismusregion Wienerwald. (Schluss) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK