ots Ad hoc-Service: SER Systeme AG <DE0007241903> SER Q1-2000

Neustadt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Konzerndaten im Überblick / Figures in Summary in Tausend EUR / in thousands of EUR

Für 3 Monate endend am / For the 31.03.2000 31.03.1999
3 month period ending:

Umsatzerlöse - 38.303,1 25.591,7 Personalaufwand - 19.221,2 11.262,1 Entwicklungsaufwendungen - 4.900,0 4.601,6
EBIT ohne außerordentliches 2.895,9 4.030,6
Ergebnis -
Konzernperiodenergebnis - 2.865,9 2.093,5
Ergebnis je Aktie (EUR) - * 0,19 0,16 Mitarbeiter am Quartalsende - 1.338 911

31.12.1999 Bilanzsumme - 256.180,3 224.352,7 Eigenkapital - 171.684,2 166.311,8
in % von der Bilanzsumme - 67,0 74,1

*berechnet auf 15,15 bzw. 13,5 Millionen Aktien - based on 15.15 and 13.5 million shares for 2000 and 1999, respectively.

Q1 2000: Umsatzwachstum von 50%

SER hat den Umsatz im ersten Quartal 2000 um 49,7% gegenüber Q1 des Vorjahres gesteigert und erzielte 38,3 Mio. EUR. Das Kerngeschäftsfeld Knowledge- und Dokumenten-Management trug mit einer Steigerungsrate von 82,2% den entscheidenden Anteil an diesem Wachstum. Der EBIT (ohne außerordentliches Ergebnis) betrug 2,9 Mio. EUR verglichen mit 4,0 Mio. EUR in Q1 1999. Das Konzernperiodenergebnis steigerte sich von 2,1 Mio. EUR auf 2,9 Mio. EUR, im wesentlichen begründet durch einen außerordentlichen Gewinn resultierend aus dem Verkauf von 51% der Anteile an der Quantum.Logistics. SER hält die Planung für 2000 in vollem Umfang aufrecht, begründet durch signifikante Umsatz- und Ertragsbeiträge neuer Produkte, insbesondere SERbrainware und Interaction Portale, die in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sind. Das bereits begonnene Divesting der nicht zum Core-Business Bereich der SER gehörenden Unternehmensteile bedingt keine Änderung der Planzahlen.

SER verfügt unter Einrechnung auch der letzten Akquisition über eine Eigenkapitalquote von 67%. Bankverbindlichkeiten belaufen sich auf 33,8 Mio. EUR, entsprechend 20% des Eigenkapitals. Forderungen aus Lieferung und Leistung haben sich im Verhältnis zur Bilanzsumme als auch im Verhältnis zum Umsatz reduziert. Dies sowohl im Vergleich zu Q1 1999 als auch im Vergleich zum Jahresende. SER hat im Januar 2000 die Akquisition der EIS International Inc., USA abgeschlossen. Im ersten Quartal 2000 hat SER zwei Monate der mittlerweile in Portal Connect Inc. umfirmierten Tochtergesellschaft in die Konsolidierung einbezogen. Mit dieser letzten Expansion der SER Gruppe ist SER ihrer erklärten Langfriststrategie, der Erzielung von 50% des Gesamtumsatzes in den USA, bereits sehr nahe gekommen. SER ist damit im global wichtigsten Markt für zukunftsweisende Produkte für Knowledge- und Dokumenten-Management sowie Workflow (inklusive eCommerce Prozessautomation) bestens positioniert.

Mit Wirkung vom ersten Januar 2000 hat SER 51% der Quantum.Logistics an die D.Logistics veräußert. Die Quantum.Logistics wurde daher für das erste Quartal nicht mehr vollkonsolidiert. SER hat ihre Strategie des Divestings von nicht zum Core-Business gehörenden Unternehmensteilen im Q2 fortgesetzt. Im Mai wurde die Sparte Mega in ein Joint venture mit der norwegischen Agresso Group ASA eingebracht. Bis zum Jahresende wird SER jedoch die Ergebnisse der Agresso Mega GmbH vollkonsolidieren.

Für weitere Informationen halten wir den Bericht über das erste Quartal 2000 auf unserer Website, www.ser.de, bereit. For detailed information please refer to our Q1 2000 business report, which is available on our web site, www.ser.com.

Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an: For further information please contact: Tom-Michael Schoenrock; Financial Manager SER Systeme AG Tel. +49 (0) 26 83-9 84-3 10; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22; eMail: schoenrock@ser.de

Dietmar Ischdonat SER Systeme AG Tel. +49 (0) 26 83-9 84-2 66; Fax +49 (0) 26 83-9 84-2 22; eMail: ischdonat@ser.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/20