ots Ad hoc-Service: Teleplan International <NL0000229458> Teleplan auch im ersten Quartal 2000 auf Erfolgskurs / Aktiensplit im Verhältnis 4:1 Anfang Juni geplant

Veldhoven, The Netherlands (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2000 erreichte die Teleplan International N.V. das umsatzstärkste Quartal ihrer Firmengeschichte.

Obwohl in der Branche - wie bereits in der Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Laufe des Geschäftsjahres 1999 deutlich geworden ist - das gesamte erste Halbjahr traditionell schwach ausfällt, konnte im Berichtszeitraum mit Gesamterlösen von rd. 122,4 Mio. DM ein Rekordniveau erzielt werden. Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres mit rd. 3,41 Mio. DM ein Rekordniveau für diesen Zeitraum, das Nettoergebnis -bedingt durch eine Steuererstattung - betrug rd. 3,87 Mio DM.

Das Nettoergebnis je Aktie beläuft sich im ersten Quartal 2000 auf 0,68 DM. Dies sind bereits mehr als 15 % des für das gesamte Geschäftsjahr 2000 prognostizierten Nettoergebnisses je Aktie. Im Vorjahr konnten im gleichen Zeitraum erst etwa 8 % der Ergebnisplanung für 1999 erzielt werden.

Die konsolidierten Zahlen des 1. Quartals 2000 enthalten bereits die Akquisitionen der SIMAR International Services Ltd. (Irland) sowie der ElectroService Laboratories (USA), die mit Wirkung vom 01. Januar 2000 übernommen wurden.

In allen Unternehmensbereichen wurden die Leistungen von Teleplan in hohem Maße nachgefragt. Lediglich im Geschäftsfeld Festplatten mußte im ersten Quartal bedingt durch die Verlagerung der Reparaturaktivitaten inclusive des gesamten Maschinenparks für einen unserer großen Kunden von Havant/Großbritannien in unser Werk nach Penang /Malaysia ein Umsatzrückgang hingenommen werden, der sich direkt im Ergebnis und in zusätzlichen Kosten niedergeschlagen hat. Mit der vollen Aufnahme der Reparaturtätigkeit im Juni dieses Jahres wird sich das Umsatzniveau wieder normalisieren.

Der Cash Flow im ersten Quartal belief sich auf rd. 7,35 Mio. DM und erreichte bereits nahezu 30 % der Vergleichszahl für das gesamte Geschäftsjahr 1999.

Die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter wuchs zum Ende des Berichtszeitraums -überwiegend bedingt durch die Übernahme von SIMAR und ESL - auf 2.438 Personen (umgerechnet auf Vollzeitbasis). Hinzu kommen noch 331 Personen, die aufgrund von Leihverträgen mit Personalagenturen bei Teleplan beschäftigt waren.

Die Hauptversammlung am 16. Mai dieses Jahres in Amsterdam wird über die Durchführung eines Aktiensplits im Verhältnis 4:1 entscheiden. Sollte dem zugestimmt werden, wird die technische Durchführung voraussichtlich Anfang Juni d.J. erfolgen.

Der vollständige Text des Berichtes für das erste Quartal 2000 kann auf der Internet-Seite www.teleplan-int.com nachgelesen werden.

Weitere Informationen:

Günter Kreher, Chief Financial Officer, Teleplan International N.V. Tel.: +49-(0)6155-839112

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/19